1 von 14
Friedhelm Funkel hat angekündigt, sich die U21 genauer anzuschauen. Wen könnte er hochziehen? Wir stellen einige Kandidaten vor
2 von 14
Necat Aygün (33): Bei den Fans ist der Innenverteidiger immer noch äußerst beliebt, bei Alexander Schmidt war er es nicht mehr. Der Jetzt-Ex-Coach degradierte den kantigen Innenverteidiger zur U21. Und das, obwohl er zuvor bei den Profis lange Stammspieler war und gemeinsam mit Guillermo Vallori ein starkes Abwehr-Duo gebildet hatte. Macht Funkel die Entscheidung seines Vorgängers rückgängig?
3 von 14
Manuel Bühler (21): Er trägt die Kapitänsbinde, seit Stefan Wannenwetsch zu den Profis aufgerückt ist. Innen, außen oder im defensiven Mittelfeld - der 21-Jährige kann hinten verschiedene Positionen spielen.
4 von 14
Andreas Geipl (21): Der zentrale Mittelfeldspieler ist Dreh- und Angelpunkt bei der Löwen-Reserve und zeigt immer wieder sein großes Potenzial. Auf seiner Position hat Funkel - auch weil Dominik Stahl nach seiner Verletzungspause zurückkehrt - allerdings recht viele Optionen.
5 von 14
Daniel-Toni Jais (20): Eigentlich hatte der Mittelstürmer längst auf seine Chance bei den Profis gehofft. Doch stattdessen landete er sogar bei der Reserve zwischenzeitlich im Abseits. Jetzt ist er wieder gefragt, knipste in sechs Partien immerhin dreimal. Aber er wird wohl zunächst kein Thema für die Profis sein, sondern sich erst mal stabilisieren müssen.
6 von 14
Ivan Knezevic (20): Der Kroate durfte am Dienstag als erster U21-Spieler unter Funkel mitmachen. Seine Vielseitigkeit in der Offensive könnte zum Trumpf werden. "Ivan der Schreckliche" - der Spitzname wäre ihm gewiss, wenn er auch in der zweiten Liga die Defensivreihen durcheinanderwirbelt.
7 von 14
Kodjovi Koussou (21): Der 1,69-Meter-Flitzer ist längst Publikumsliebling, nicht nur bei den Fans der zweiten Mannschaft. Auch die Nur-Profis-Beobachter kennen den gebürtigen Togolesen. Schließlich legte er am 34. Spieltag der Vorsaison gegen den VfR Aalen ein beherztes Zweitliga-Debüt hin. Dann stoppten ihn Patellasehnenprobleme. Jetzt stünde "Nono", der vorne auf den Flügeln Druck machen oder den Außenverteidiger geben kann, wieder parat.
8 von 14
Mike Ott (18): Dass der Deutsch-Philippiner zu den größten Talenten im Löwen-Stall zählt, ist kein Geheimnis. Nur konnte er seine Fähigkeiten in der Vergangenheit nicht immer zeigen. Das ist heuer anders: Satte sechs Treffer in elf Regionalliga-Partien steuerte er in dieser Saison bei. Ob nicht nur die Statistik, sondern auch die Technik und die Torgefahr bei Funkel Eindruck machen?

Welche Talente zieht Funkel aus der Löwen-U21 hoch? Die Kandidaten

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bilder: Fünf Fünfer und nur eine Zwei bei Löwen-Niederlage in Burghausen
Erste Rückrunden-Niederlage für die Löwen. Die Biero-Truppe unterlag auswärts dem SV Wacker Burghausen. Nach einer engagierten ersten Hälfte brach der TSV in der zweiten …
Bilder: Fünf Fünfer und nur eine Zwei bei Löwen-Niederlage in Burghausen
TSV 1860 schlägt Memmingen: Nur ein Löwe erreicht die Zwei!
„Herbstmeister“ TSV 1860 macht da weiter, wo man drei Tage zuvor aufgehört hat: mit einem Heimsieg! Gegen den FC Memmingen holen die Löwen einen souveränen 2:0-Erfolg - …
TSV 1860 schlägt Memmingen: Nur ein Löwe erreicht die Zwei!
Löwen erkämpfen sich Herbstmeisterschaft: Einer kriegt die Zwei, zwei die Vier
Die Löwen haben sich die Herbstmeisterschaft gesichert. Gegen die SpVgg Bayreuth tat sich der TSV 1860 lange Zeit schwer, doch dann sorgten Jan Mauersberger (37.) und …
Löwen erkämpfen sich Herbstmeisterschaft: Einer kriegt die Zwei, zwei die Vier
Löwen unterliegen den kleinen Bayern - drei Mal die Note 5
Der TSV 1860 verliert das Derby gegen den FC Bayern II trotz bester Chancen knapp mit 0:1. Die Bilder der Partie sowie die Noten für die Löwen gibt es hier.
Löwen unterliegen den kleinen Bayern - drei Mal die Note 5

Kommentare