1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Linzer ASK verhandelt mit Lorant

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Werner Lorant steht vor einem Engagement beim Linzer ASK. © Sampics

Linz - Werner Beinhart steht vor einer Rückkehr in den Profifußball.

Ex-Löwe Lorant (60), der seinen Vertrag am 22. April 2009 bei Dunajska Streda/Slowakei aufgelöst hatte, ist ein ganz heißer Kandidat für den Trainerjob beim Erstligisten Linzer Athletik-Sport-Klub (LASK). „Alles ist möglich“, sagte Lorant am Donnerstag zur tz.

Die besten Sprüche von Werner Lorant

foto

Lorant war bereits in Gaspoltshofen nahe Linz, verhandeltete dort mit LASK-Präsident Peter-Michael Reichel. Das berichten die Oberösterreichischen Nachrichten. Der LASK will seine Trainersuche bis zum Wochenende abschließen, Kurt Jara, ebenfalls Kandidat, scheint aus dem Rennen, Chancen hat auch Jan Kocian, früher Assistent von Karel Brückner in Österreichs Nationalteam.

Reichel hatte nach Platz sieben in der abgelaufenen Saison (21 Niederlagen in 36 Spielen) Ende Mai entschieden, den Vertrag mit Trainer Hans Krankl nicht zu verlängern. „Wir konnten uns bezüglich der Kader-Zusammenstellung nicht einigen. Er wollte eine Mannschaft, die vorne mitspielen kann. Das ist mit unserem Budget aber nicht möglich“, sagte der LASK-Boss. Bekannteste Spieler dort waren in der Vorsaison Ex-Löwe Markus Weissenberger (34), Ivica Vastic (39/Karriere-Ende) und Christian Mayrleb (36). Für Lorant wäre Linz die 17. Trainerstation.

Was aus diesen Löwen wurde

Strecke

tz

Auch interessant

Kommentare