1. Startseite
  2. Sport
  3. TSV 1860

Ziffzer zum EHC München?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stefan Ziffzer bei seinem Abgang
Stefan Ziffzer bei seinem Abgang © sampics

München - Der EHC München plant für die DEL - und offenbar soll ausgerechnet ein vertriebener Sechzger dem aufstrebenden Eishockey-Klub finanziell auf die Sprünge helfen.

Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, ist der ehemalige TSV-1860-Geschäftsführer Stefan Ziffzer der heißeste Anwärter auf den vakanten Job des kaufmännischen Leiters. Eine Anfrage soll es bereits gegeben haben. Jetzt mache sich Ziffzer angeblich Gedanken über das Erstliga-Angebot.

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Bilder

Ziffzer und Eishockey? Das kommt nicht so überraschend, wie es im ersten Moment klingt. Ziffzer und EHC-Präsident Jürgen Bochanski kennen und schätzen sich, Ziffzers Sohn Youri ist Ersatz-Goalie beim Deutschen Meister Hannover Scorpions. Davor hatte er beim Serien-Champion Eisbären Berlin eifrig Titel gehamstert.

Löwen intern - hinter den Kulissen des TSV 1860

Bilder

Beim EHC München würde Ziffzer Senior eine schwierige Aufgabe erwarten. Das Eintrittsgeld für die DEL kostet den EHC 800.000 Euro. In der neuen Liga dürften die Münchner wie die benachbarten Augsburger Panther zu den ärmsten Vereinen gehören. Doch aus wenig möglichst viel machen zu müssen, das kennt Ziffzer ja noch aus seiner Zeit bei den Löwen...

tz/mm

Auch interessant

Kommentare