+
Aaron Berzel (l.) wird Türkgücü München verletzungsbedingt einige Wochen fehlen. 

Trainingsverletzung bei Neuzugang

Türkgücü München: Schwere Knieverletzung - Berzel fällt wohl lange aus

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Führungsspieler Aaron Berzel von Türkgücü München hat sich im Training schwer verletzt. Der Aufsteiger wird mehrere Wochen auf den Innenverteidiger verzichten müssen.

  • InnenverteidigerAaron Berzel verletzt sich im Mannschaftstraining schwer. 
  • Berzel hatte in dieser Saison, bis auf zwei Gelb-Sperren, jedes Spiel über 90 Minuten absolviert.
  • Ist die Verletzung von Berzel die Chance fürNeuzugang Maxime Awoudja?

München - Schlechte Nachrichten für Aufsteiger Türkgücü München. Wie der Verein kürzlich bekannt gab, hat sich Aaron Berzel schwerer verletzt. Der Innenverteidiger zog sich während des Mannschaftstrainings einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Wie lange der 28-Jährige genau ausfallen wird, ist bislang noch unklar. 

Aaron Berzel erst im Sommer vom TSV 1860 München gekommen 

Berzel war erst im Sommer von StadtrivaleTSV 1860 München zum Liga-Neuling T ürkgücü München gewechselt. Bis zu seiner Verletzung absolvierte er allePflichtspiele von Beginn an und über die vollen 90 Minuten. Lediglich zwei Gelb-Sperren bremsten Berzel in dieser Zeitspanne aus. Neben den starken fußballerischen Leistungen werden in den kommenden Wochen wohl vor allem die Führungsqualitäten Berzels fehlen.

Verletzung von Berzel - Chance für Neuzugang Maxime Awoudja 

Durch die Verletzung kann sich möglicherweise ein Winterneuzugang direkt beweisen. Maxime Awoudja wechselte erst vor wenigen Tagen von der2. Mannschaft des VfB Stuttgart an die Isar und ist zunächst bis zum Sommer ausgeliehen. Während er in seiner Zeit beim FC Bayern München noch als großen Talent gehandelt wurde, geriet seine Karriere in Stuttgart vor allem verletzungsbedingt sehr ins Stocken. Bei der Zweitvertretung des Bundesligisten kam der 23-Jährige deshalb in den letzten beiden Saisons kaum noch zum Einsatz. 

Bei Türkgücü München wird man indes hoffen, dass der Neuzugang diese Verletzungsanfälligkeit ablegt und die Lücke, die Berzel hinterlassen hat, schließen kann. Die Anlagen dazu hat Awoudja auf alle Fälle, das hat er in der Vergangenheit immer wieder gezeigt. 

(Thomas Oesterer)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare