+
Felix Neureuther. 

20 Wochen nach Verletzung

Im Video: Felix Neureuther steht nach Kreuzbandriss wieder auf den Skiern

Felix Neureuther kann nach seinem Kreuzbandriss wieder vorsichtig Skifahren. 20 Wochen nach seiner schweren Knieverletzung postete Deutschlands bester Skirennfahrer am Montag ein knapp 30 Sekunden langes Video von sich.

München - Ein Video, dass ihn beim leichten Carven im Touristenoutfit zeigt. Dazu schrieb der 34 Jahre alte Bayer: „Nach 4 Monaten harter Arbeit fühlt es sich unglaublich an wieder auf den Skiern zu stehen!!!“. Entstanden ist das Video nach Angaben des Deutschen Skiverbands am Wochenende in Sölden, als Neureuther sein Ski-Camp für Nachwuchsfahrer betreute. Außer dem kurzen flachen Stück ist er demnach nicht mehr gefahren.

Mit dem Verlauf der Reha zeigte sich Alpinchef Wolfgang Maier zufrieden. „Er liegt gut in der Zeit“, sagte er. „So richtig auf Schnee gehen wird er aber erst Ende Mai oder Anfang Juni.“

Neureuther hatte sich im Dezember 2017 das Kreuzband gerissen und deswegen große Teile der Saison und die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang verpasst. Zur neuen Saison, die im Oktober in Sölden beginnt, will Neureuther wieder ganz gesund und belastbar sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biathlon-Weltcup 2018/19 in Hochfilzen: Live-Ticker zum Sprint der Herren
Hochfilzen/Österreich - Hochspannung und Nervenkitzel garantiert: Der Biathlon-Weltcup 2018/19 geht weiter. Am Freitag, 14. Dezember, messen sich die Herren ab 14.15 Uhr …
Biathlon-Weltcup 2018/19 in Hochfilzen: Live-Ticker zum Sprint der Herren
Biathlon-Weltcup im Live-Ticker: Wierer und Mäkäräinen die schnellsten - Hinz auf Rang 11 als beste Deutsche  
Hochfilzen/Österreich  - Das Sprint-Rennen der Damen beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen war im wahrsten Sinne des Wortes dominiert von Geschwindigkeit: Die Italienerin …
Biathlon-Weltcup im Live-Ticker: Wierer und Mäkäräinen die schnellsten - Hinz auf Rang 11 als beste Deutsche  
Dahlmeier verpasst auch Wettbewerbe in Hochfilzen - DSV benennt Aufgebote
Ohne Laura Dahlmeier tritt das deutsche Biathlon-Team beim Weltcup in Hochfilzen an. Der DSV gibt sein zwölfköpfiges Aufgebot für die Wettbewerbe bekannt.
Dahlmeier verpasst auch Wettbewerbe in Hochfilzen - DSV benennt Aufgebote
Biathlon-Weltcup 2018/19 in Hochfilzen: Termine und Infos zu Sprint, Verfolgung und Staffel
Zweite Station im IBU-Biathlon-Weltcup 2018/19: Im österreichischen Hochfilzen in Tirol werden die Rennen in Sprint, Verfolgung und Staffel ausgetragen. 
Biathlon-Weltcup 2018/19 in Hochfilzen: Termine und Infos zu Sprint, Verfolgung und Staffel

Kommentare