Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof - Verzögerungen auf ganzer Stammstrecke - S1 steht still

Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof - Verzögerungen auf ganzer Stammstrecke - S1 steht still
+
Nach der Absage des Alpin-Weltcups muss Lindsey Vonn ihr Comeback verschieben.

"schlichtweg unmöglich"

"Extreme Neuschneemengen": Alpin-Weltcup in St. Anton abgesagt

Die heftigen Schneefälle in den Alpen haben zur Absage des Alpin-Weltcups der Frauen am Wochenende in St. Anton geführt.

St. Anton - Der Ski-Weltverband FIS gab am Mittwochnachmittag die Absage bekannt. "Extreme Neuschneemengen" machten die Durchführung "schlichtweg unmöglich", erklärte der Österreichische Skiverband (ÖSV). Damit verschiebt sich auch das mit Spannung erwartete Comeback von US-Superstar Lindsey Vonn.

Die 34 Jahre alte Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010 hatte den Start der WM-Saison aufgrund einer erneuten Knieverletzung verpasst und wollte bei den Speedrennen in Österreich in den Weltcup-Zirkus zurückkehren. Ob und wo die Abfahrts- und Super-G-Rennen nachgeholt werden, hat die FIS noch nicht entschieden. Bis zur WM im schwedischen Are (5. bis 17. Januar) stehen in Cortina d'Ampezzo (Italien) und Garmisch-Partenkirchen noch zwei weitere Wochenenden mit je einer Abfahrt und einem Super-G an.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zum Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Heute Staffel der Männer
Heute geht's beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding an die Staffel der Männer. Kann das deutsche Quartett rund um Arnd Peiffer vor heimischer Kulisse einen Stich machen?
Live-Ticker zum Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Heute Staffel der Männer
Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Kuzmina Siegerin - Dahlmeier beste Deutsche!
Zwei Sprint-Rennen am Donnerstag beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Bei den Herren gewann Top-Favorit Bö, Benedikt Doll holte sich einen starken dritten Platz. Bei den …
Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Kuzmina Siegerin - Dahlmeier beste Deutsche!
Ski-Ass Dreßen plant Comeback: Besuch an besonderem Ort steht an 
Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen plant sieben Wochen nach seinem Kreuzbandriss seine Rückkehr zum ersten Abfahrtsrennen der kommenden Saison.
Ski-Ass Dreßen plant Comeback: Besuch an besonderem Ort steht an 
Erst der Höhenflug, dann der Absturz
Auerbach – Fabian Seidl, Vorzeigespringer des Ski-Club Auerbach, hat nun den Einstieg auf Schnee mit drei Wettkampfwochenenden hinter sich.
Erst der Höhenflug, dann der Absturz

Kommentare