Ski alpin: Weltcup, Parallel, Damen, Qualifikation. Andrea Filser aus Deutschland in Aktion
+
Skirennläuferin Andrea Filser aus Deutschland beim Ski Alpi

Skirennläuferin Andrea Filser

Andrea Filser: Alle Infos zur deutschen Skirennläuferin – ihre Karriere und Erfolge

Eine Unterschenkelfraktur und ein Kreuzbandriss bedeuteten beinahe das jähe Karriereende der Skirennläuferin Andrea Filser.

  • Das Talent der Skirennläuferin Andrea Filser wurde schon in jungen Jahren erkannt.
  • Bereits als Jugendliche konnte sie zahlreiche Erfolge verbuchen.
  • Schwere Verletzungen warfen sie zurück, doch Andrea Filser gelang die Rückkehr in den Sport

Die Skirennläuferin Andrea Filser wurde am 25. März 1993 in eine sportbegeisterte Familie hineingeboren. Bereits im Alter von drei Jahren nahm sie als Mitglied des SV Wildsteig an sogenannten Zwergerlrennen teil. Den Kreiscup des Landkreises Weilheim-Schongau konnte sie in jungen Jahren sieben Mal für sich entscheiden. Im Jahr 2008, im Alter von fünfzehn Jahren, nahm sie an FIS-Rennen und nationalen Juniorenrennen teil. Trainiert wurde sie dabei von Bruno Vogt, einem Trainer des Bayerischen Skiverbandes und ehemaligen Leiter des DSV-Bundesstützpunkts in Garmisch-Partenkirchen.

Im Rahmen des Deutschen Schülercups gewann sie zwei Rennen und belegte anschließend Rang zwei in der Gesamtwertung. Die Platzierung ermöglichte ihr die Teilnahme beim Whistler Cup in Kanada, wo sie sich die Goldmedaille im Slalom sichern konnte.

Andrea Filser macht mit ihren Erfolgen auf sich aufmerksam – ihre Platzierungen und Siege im Lauf ihrer Karriere

Nach ihren Erfolgen wurde Andrea Filser im Jahr 2009 in den C/D-Kader des Deutschen Skiverbandes aufgenommen. Hier zeichnete sich auch ihre künftige Spezialisierung auf die Disziplinen Slalom und Riesenslalom ab. Unter seiner Federführung war sie zudem in den Jahren 2011 und 2012 zweifache Slalom-Juniorenmeisterin. 2011 war die Skirennläuferin erstmals siegreich in einem FIS-Rennen und nahm am Europacup teil.

Außerdem kann Andrea Filser auf weitere Erfolge zurückblicken, bei denen sie sich jeweils unter den besten Zehn platzieren konnte:

  • Europacup: Fünfmal im Slalom
  • Far East Coup: Sechsmal im Slalom, viermal im Riesenslalom
  • FIS-Juniorenweltmeisterschaften: jeweils einmal in der Kombination (fünfter Platz) und im Slalom (sechster Platz)
  • Nationale Meisterschaften: fünfmal im Slalom, einmal im Downhill, zweimal im Riesenslalom, einmal im Super-G sowie dreimal in der Kombination

Bei der Teilnahme am Weltcup konnte sich Andrea Filser unter den besten Dreißig platzieren: zweimal im Slalom, zweimal im Riesenslalom, einmal im Parallel-Slalom. In Ofterschwang konnte sie 2013 auf Rang 23 vorrücken.

Die Skirennläuferin Andrea Filser lässt sich trotz Unterschenkelfraktur nicht entmutigen – Deutsche Meisterin 2018

Im Dezember 2013 zog sich die Skirennläuferin eine schwere Verletzung während der Rennvorbereitung zu. Die Unterschenkelfraktur musste operativ behandelt, das Schienbein genagelt werden. Andrea Filsers Karriere schien vorläufig beendet. Im November 2014 nahm sie wieder an Rennen teil, konnte aber nicht an ihre vorherige Form anknüpfen. Ein Kreuzbandriss bei ihrem ersten Europacup-Rennen der Saison 2016/2017 warf sie erneut zurück.

Im Jahr 2018 nahm die Skirennläuferin erneut am Weltcup teil, blieb aber hier ohne zählbares Ergebnis. 2017 und 2018 trat sie zudem mehrfach im Europacup sowie bei nationalen Meisterschaften an. Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im März 2018 belegte sie im Slalom den dritten Platz, in der nationalen Wertung konnte sich Andrea Filser den Titel der Deutschen Meisterin im Slalom sichern.

In den Jahren 2019 und 2020 konnte sie wieder an frühere Erfolge anknüpfen.

2019:

  • Viermal unter den ersten Drei im Riesenslalom (FIS-Rennen)
  • Fünfmal unter den ersten Drei im Slalom (FIS-Rennen)

2020:

  • Dreimal unter den ersten Drei im Slalom (FIS-Rennen)
  • Dreimal unter den ersten Drei im Slalom (Far East Cup)
  • Zweimal unter den ersten Drei im Riesenslalom (Far East Cup)

2021:

  • Platz 22 im Riesenslalom (Weltcup), bestes Ergebnis ihrer Karriere

Auch interessant

Kommentare