+
Fritz Dopfer will beim Team-Event starten.

"Tendenz geht in richtige Richtung"

Angeschlagener Dopfer will im Team-Event antreten

Vail - Skirennfahrer Fritz Dopfer laboriert an einer Rückenblessur, will im Team-Event bei den Ski-Weltmeisterschaften am Dienstag aber starten.

„Die Tendenz geht in die richtige Richtung. Wenn ich fit bin, dann will ich da auf jeden Fall auch fahren“, sagte der 27-Jährige am Sonntag (Ortszeit) in Vail. Eine endgültige Entscheidung soll am Dienstag fallen.

Beim WM-Training in Park City sei es ihm „reingeschossen in die Muskulatur und auch in die Facettengelenke“, berichtete er. „Es geht von Tag zu Tag besser.“ Im Team-Event zählt die deutsche Mannschaft in der erwarteten Besetzung Dopfer, Felix Neureuther, Viktoria Rebensburg und Veronique Hronek zu den Kandidaten auf eine Medaille.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wellinger und Freitag springen aufs Podest
Zakopane - Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Richard Freitag (Aue) sind beim Skisprung-Weltcup im polnischen Zakopane auf das Podest geflogen.
Wellinger und Freitag springen aufs Podest
Nächster Sieg: Deutsche Frauenstaffel überzeugt auch in Antholz
Antholz - Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Antholz auch das dritte Staffelrennen der Saison überlegen gewonnen und ihre Favoritenrolle für die WM …
Nächster Sieg: Deutsche Frauenstaffel überzeugt auch in Antholz
Biathlon: Schempp im Massenstart von Antholz Siebter
Antholz - Biathlet Simon Schempp hat zum Abschluss des Weltcups im italienischen Antholz die Podestplätze verpasst. Den Sieg holte sich ein Norweger.
Biathlon: Schempp im Massenstart von Antholz Siebter
Langlauf-Damen ganz stark: Erstes Weltcup-Podest seit 2010
Ulricehamn - Sie können es doch noch. Die deutschen Langlauf-Damen sind nach sieben Jahren wieder mit einer Staffel auf ein Weltcup-Podest gelaufen. Während sie für die …
Langlauf-Damen ganz stark: Erstes Weltcup-Podest seit 2010

Kommentare