+
Simon Schempp verlor den Endspurt.

Auf der Ziellinie geschlagen

Deutsche Biathlon-Staffel in Oslo auf Rang zwei

Oslo - Die deutschen Biathleten haben den ersten Staffelsieg seit vier Jahren knapp verpasst. Zum Abschluss des Weltcups in Oslo fehlte nur ein Wimpernschlag zum Sieg.

Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Simon Schempp mussten sich im Schlussspurt Russland um 0,2 Sekunden geschlagen geben. Die Deutschen leisteten sich sechs Nachlader, während die Russen sogar eine Strafrunde kompensierten. Rang drei ging an Österreich.

Schempp ging zwar als Führender auf die Zielgerade. Aber wie bei den Olympischen Spielen in Sotschi zog Anton Schipulin im packenden Schlussspurt an Schempp vorbei. Dennoch untermauerten die Deutschen ihre Anwartschaft auf eine WM-Medaille.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus Blech mach Gold
Die deutschen Bobpiloten nehmen aus den Tests im Windkanal von Technologie-Sponsor BMW die Erkenntnis mit, dass ihre Schlitten noch besser laufen dürften als beim …
Aus Blech mach Gold
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Der Antrag von US-Star Lindsey Vonn bei einer Herren-Abfahrt starten zu dürfen hat hohe Wellen geschlagen. Vor allem die österreichischen Ski-Herren äußern sich kritisch.
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Innsbruck sollte nach 1964 und 1976 zum dritten Mal Olympia-Gastgeber werden. 2026 war das Ziel, Inzell sollte die Wettbewerbe der Eisschnellläufer ausrichten. Doch die …
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Bob-Rivalen im eigenen Lager
FES oder Wallner? Schon letzten Winter mussten sich die deutschen Bob-Piloten zwischen zwei grundverschiedenen Systemen entscheiden. Nun haben sie sich festgelegt. Doch …
Bob-Rivalen im eigenen Lager

Kommentare