+
Felix Loch sicherte sich nach seinem Einzeltitel nun auch Gold mit der Teamstaffel.

Nächster WM-Titel am Königssee

Deutsche Teamstaffel deklassiert die Konkurrenz

Königssee - Die deutschen Rennrodler haben zum Abschluss der Heim-Weltmeisterschaften am Königssee ihren Titel in der Teamstaffel erfolgreich verteidigt.

Deutschland siegte am Sonntag mit den Olympiasiegern und Weltmeistern Felix Loch (Berchtesgaden), Natalie Geisenberger (Miesbach) und Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) im Doppelsitzer. Lettland holte mit mehr als 1,5 Sekunden Rückstand Silber, Kanada (+1,845) sicherte sich Bronze.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hermann ist ab jetzt Jägerin
Nach einem schweren Sommer ist Skeleton-Weltmeister Tina Hermann noch auf Formsuche. Beim Heim-Weltcup am Königssee, der als Generalprobe für die WM im Februar gilt, …
Hermann ist ab jetzt Jägerin
Wie Verliebtsein: So erklärt Nadine Horchler ihren Sieg von Antholz
München – Biathletin Nadine Horchler galt als ewiges Talent, ihre Karriere war fast schon beendet - doch plötzlich lief sie im Massenstart von Antholz das Rennen ihres …
Wie Verliebtsein: So erklärt Nadine Horchler ihren Sieg von Antholz
Schlimme Verletzung bei Severin Freund
Oberstdorf - Severin Freund hat sich im Training schwer verletzt. Wegen eines Kreuzbandrisses muss der 28-Jährige die Saison vorzeitig beenden.
Schlimme Verletzung bei Severin Freund
Wellinger und Freitag springen aufs Podest
Zakopane - Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Richard Freitag (Aue) sind beim Skisprung-Weltcup im polnischen Zakopane auf das Podest geflogen.
Wellinger und Freitag springen aufs Podest

Kommentare