+
Emil Hegle Svendsen in Action.

Laut MNedienbericht

Norwegischer Biathlet Emil Hegle Svendsen beendet Karriere

Bei den Olympischen Spielen 2018 trug er noch die norwegische Fahne. Nun soll Biathlet Emil Hegle Svendsen offenbar kurz vor seinem Karriereende stehen.

Oslo - Der norwegische Biathlet Emil Hegle Svendsen beendet Medienberichten zufolge seine Karriere. Er wolle seinen Rücktritt am Montagvormittag in einer Pressekonferenz bekanntgeben, berichtete die Zeitung VG. Der Fahnenträger der Norweger bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hatte bereits durchblicken lassen, dass er über ein Karriereende nachdachte. Die Saison hatte der 32-Jährige wegen einer hartnäckigen Grippeerkrankung vorzeitig beendet.

Svendsen gewann in seiner Karriere 16 internationale Titel, darunter viermal olympisches Gold. Bei 12 Weltmeisterschaften und 38 Weltcups stand er ganz oben auf dem Treppchen. In Pyeongchang gewann er zweimal Silber im Team sowie Bronze im Einzel-Massenstart.

In der vergangenen Woche hatten bereits Svendsens Teamkollege, Biathlon-Legende Ole Einar Bjärndalen, und die norwegische Langlaufkönigin Marit Björgen das Ende ihrer Karrieren verkündet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Sohn löst den Vater ab
Der Wintersportverein (WSV) Langenpreising hat die Vereinsspitze nahezu komplett umgebaut: Der Name des neuen Vorsitzenden ist allerdings wohl bekannt.
Der Sohn löst den Vater ab
Miriam will es wieder wissen: Neureuthers Frau arbeitet am Comeback - aber nicht im Biathlon
Miriam Neureuther, geborene Gössner, plant, rund sieben Monate nach der Geburt ihrer Tochter Matilda, die Rückkehr in den Leistungssport.
Miriam will es wieder wissen: Neureuthers Frau arbeitet am Comeback - aber nicht im Biathlon

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.