Finnen sind fitter

- Sapporo - Gefallen, gebremst, geschlagen: Pechvogel Ronny Ackermann hat beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Sapporo einen rabenschwarzen Tag erwischt und im Kampf um den Gesamterfolg viel Boden auf seinen siegreichen Konkurrenten Hannu Manninen eingebüßt.

<P>Nach einem Sturz im Massenstartrennen über 10 km und permanenter Behinderung durch andere Läufer beendete der Oberhofer den Wettbewerb auf Platz neun und ließ danach seinem Frust freien Lauf. "Ich habe nach meinem Sturz Führungsarbeit geleistet, um den Anschluss zur Spitze wieder herzustellen. Die anderen in meiner Gruppe haben mir ständig auf den Skiern gestanden", beschwerte sich Ackermann, der sich bei der Kollision mit dem Amerikaner Todd Lodwick auch noch eine Risswunde am rechten Bein zuzog.</P><P>Beim Springen, für das Ackermann mit einer Schmerztablette fit gemacht wurde, konnte der Thüringer den Rückstand von umgerechnet rund 14 Weiten-Metern nicht mehr entscheidend verkürzen und verlor in der Gesamtwertung mit 795 Punkten den Anschluss an Manninen (870). Bester Deutscher war erneut Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) auf Platz sieben.<BR><BR>Schon auf der ersten Abfahrt raste Ackermann mit vollem Tempo in den vor ihm gestrauchelten Lodwick hinein. "Gott sei Dank ist dabei nichts gebrochen - weder Material noch Knochen. Ich bin froh, dass ich den Lauf überhaupt beenden konnte", berichtete der Weltmeister von der Schrecksekunde.<BR><BR>Bundestrainer Hermann Weinbuch stellt bei dem 26-Jährigen eine gewisse Müdigkeit fest. "Er ist nicht mehr so spritzig wie zu Saisonbeginn. Die Finnen wirken fitter, daran haben wir zu knabbern."<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biathlon-WM 2020 in Antholz: Schlägt Herrmann auch im Einzel zu?
Die Biathlon-WM 2020 wird am Dienstag mit dem Einzel der Frauen fortgesetzt. Das Rennen gibt es heute im Liveticker bei chiemgau24.de.
Biathlon-WM 2020 in Antholz: Schlägt Herrmann auch im Einzel zu?
Biathlon-WM 2020: Herrmann holt erste Medaille, Peiffer überzeugt
Die Biathlon-WM 2020 in Antholz wurde am Sonntag mit den Verfolgern der Frauen und Herren fortgesetzt. Dabei gab es die erste Medaille für das deutsche Team.
Biathlon-WM 2020: Herrmann holt erste Medaille, Peiffer überzeugt
Vanessa Hinz und Arnd Peiffer werden jeweils Fünfte
Man könnte meinen, Vanessa Hinz hätte einfach nur bis zum Saisonhöhepunkt gewartet, um ihre besten Leistungen auf den Punkt abzuliefern.
Vanessa Hinz und Arnd Peiffer werden jeweils Fünfte
Enttäuschung bei Loch - Zwei WM-Titel für deutsches Team
Die Zielvorgabe von sieben Medaillen verpasst und zwei WM-Titel gewonnen: Russland löst bei der Heim-WM in Sotschi Deutschland als beste Rodel-Nation ab.
Enttäuschung bei Loch - Zwei WM-Titel für deutsches Team

Kommentare