Zum Geburtstag gibt es Gold und eine Ballonfahrt

- Heerenveen - Sie stieß die Hände in die Luft, umarmte ihren Trainer und ließ sich von den 13 000 Fans mit "Happy Birthday"-Gesängen feiern. Als an ihrem 27. Geburtstag der vierte Europameister-Titel feststand, wurde Anni Friesinger gestern von Glücksgefühlen übermannt. "Der Titel bedeutet mir so viel. Gerade hier, vor diesem tollen Publikum in Heerenveen, und dann an meinem Geburtstag: Ein schöneres Geschenk konnte ich mir nicht machen", jubelte sie, nachdem sie ihren Vorsprung auf der nicht so geliebten 5000-m-Distanz als Dritte in 7:06,44 Minuten verteidigt hatte. Es war der 19. EM-Titel für deutsche Eisschnellläuferinnen seit 1983.

<P>Tränen der Freude rollten auch bei ihrer Rivalin Claudia Pechstein, die im Duell mit der Niederländerin Renate Groenewold die fünfte Silbermedaille bei ihrer zwölften EM-Teilnahme erkämpfte. "Ich habe ja gesagt, ich werde kämpfen. Ich musste zittern, aber jetzt bin ich total happy. Die 3000 m waren läuferisch nicht so doll, die 500 und die 1500 m aber Wahnsinn", freute sich die 31-jährige Berlinerin.<BR><BR>Nach der stressigen Saison darf sich die nunmehr vierfache Europameisterin aus Inzell, die zuvor 2000, 2002 und 2003 gesiegt hatte, auf einen Ausflug im Heißluftballon über ihre Heimatregion zwischen Salzburg und Inzell freuen. Trainer Markus Eicher machte ihr dieses Geburtstagsgeschenk. </P><P>Allerdings war Eicher trotz des Erfolgs auch ein wenig angesäuert, da ihm die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) die Reisekosten zu den Sprint-Weltmeisterschaften am kommenden Wochenende in Nagano nur dann erstatten will, wenn Anni Friesinger dort eine Medaille gewinnen sollte. "Über diese Sache möchte ich jetzt nicht sprechen, erst nach Nagano", zeigte auch die Läuferin ihr Unverständnis über die Haltung von Cheftrainer Helmut Kraus. </P><P>Dieser begründete die Entscheidung damit, dass für Nagano Sprint-Trainer den Vorzug hätten und Eicher als Allround-Bundescoach keinen Anspruch auf Kostenübernahme habe.<BR></P>

Auch interessant

Kommentare