+
Tatjana Hüfner hofft jetzt auch auf Olympia-Gold

Hüfner macht dritten Weltcup-Gesamtsieg perfekt

Cesana - Die zweimalige Rodel-Weltmeisterin Tatjana Hüfner hat ihren dritten Weltcup-Gesamtsieg hintereinander perfekt gemacht. Zuletzt ist das einer Österreicherin gelungen.

Zwei Wochen vor Olympia reichte der Oberwiesenthalerin am Sonntag beim Weltcup-Finale im italienischen Cesana der zweite Platz, um erstmals seit der Österreicherin Angelika Schafferer 1981 das Kunststück zu vollbringen, dreimal am Stück die Gesamtwertung zu gewinnen.

Diese Wintersportarten sind olympisch

Diese Wintersportarten sind olympisch

Zuvor hatten sich bereits die deutschen Doppelsitzer André Florschütz und Torsten Wustlich erstmals in ihrer Karriere den Sieg in der Weltcup-Gesamtwertung gesichert.

Hüfner, die auch als Top-Favoritin auf Olympia-Gold gilt, musste am Sonntag nur knapp ihrer deutschen Dauer-Konkurrentin Natalie Geisenberger den Vortritt lassen, die mit Bahnrekord den sechsten Weltcup-Sieg ihrer Karriere herausfuhr. “Das war das letzte Rennen vor den Spielen. Da ist es immer schön zu gewinnen“, sagte die 21- Jährige aus Miesbach.

Dritte wurde Weltmeisterin Erin Hamlin (USA). Die dritte deutsche Olympia-Starterin Anke Wischnewski enttäuschte als Neunte, Vize-Europameisterin Corinna Martini wurde Fünfte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eigenes Heim: Felix & Miriam bauen sich ihr Nest
Nach den Rennen ist vor dem Hausbau! Am Wochenende feierte Felix Neureuther in Aspen mit zwei zweiten Plätzen im Riesenslalom und im Slalom einen gelungenen …
Eigenes Heim: Felix & Miriam bauen sich ihr Nest
Bühne frei für die ganz jungen Hasen
Tränen, Sekt und Bier: Isabella Laböck erklärt tief bewegt ihren Rücktritt
Bühne frei für die ganz jungen Hasen
Zweimal Zweiter: Neureuther krönt Saison
Aspen - Starker Abschluss: Felix Neureuther fährt beim Weltcup-Finale zweimal auf Rang zwei, Stefan Luitz und Viktoria Rebensburg werden Vierte.
Zweimal Zweiter: Neureuther krönt Saison
Kombinierer Frenzel gewinnt Gesamtweltcup - Rydzek bricht ein
Schonach - Er hat es am Ende doch noch gepackt. Kombinierer Eric Frenzel hat sich den Gesamtweltcup gesichert. Sein Konkurrent Johannes Rydzek brach ein.
Kombinierer Frenzel gewinnt Gesamtweltcup - Rydzek bricht ein

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare