+
Den Sieg sicherte sich der Norweger Anders Jacobsen mit Sprüngen auf 213,5 und 210 Meter.

Jacobsen gewinnt in Oberstdorf

Oberstdorf - Michael Uhrmann hat mit dem neunten Platz für die beste deutsche Platzierung beim Skiflug-Weltcup in Oberstdorf gesorgt.

Der 31-Jährige aus Rastbüchl sprang am Sonntag 186,5 und 197,5 Meter weit. Michael Neumayer aus Berchtesgaden kam mit Weiten von 195 und 199 Metern auf Rang 13. Den Sieg sicherte sich der Norweger Anders Jacobsen mit Sprüngen auf 213,5 und 210 Meter. Zweiter wurde Robert Kranjec aus Slowenien, der auf 202,5 und 214 Meter kam. Platz drei ging an Johan Remen Evensen aus Norwegen. Die Skandinavier übernahmen damit auch die Führung in der Gesamtwertung der Team-Tour, die am Mittwoch in Klingenthal fortgesetzt wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Blech mach Gold
Die deutschen Bobpiloten nehmen aus den Tests im Windkanal von Technologie-Sponsor BMW die Erkenntnis mit, dass ihre Schlitten noch besser laufen dürften als beim …
Aus Blech mach Gold
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Der Antrag von US-Star Lindsey Vonn bei einer Herren-Abfahrt starten zu dürfen hat hohe Wellen geschlagen. Vor allem die österreichischen Ski-Herren äußern sich kritisch.
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Innsbruck sollte nach 1964 und 1976 zum dritten Mal Olympia-Gastgeber werden. 2026 war das Ziel, Inzell sollte die Wettbewerbe der Eisschnellläufer ausrichten. Doch die …
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Bob-Rivalen im eigenen Lager
FES oder Wallner? Schon letzten Winter mussten sich die deutschen Bob-Piloten zwischen zwei grundverschiedenen Systemen entscheiden. Nun haben sie sich festgelegt. Doch …
Bob-Rivalen im eigenen Lager

Kommentare