Er hatte gleich zwei schwere Krankheiten

Snowboard-Welt trauert: Pionier Jake Burton Carpenter ist tot - Emotionaler Abschied

Jake Burton Carpenter ist tot. Der Snowbard-Pionier ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Am Ende verlor er den Kampf gegen gleich zwei Krankheiten.

  • Jake Burton Carpenter ist im Alter von 65 Jahren gestorben. 
  • Der vielfache Millionär gilt als Snowboard-Pionier.
  • Am Ende verlor er den Kampf gegen zwei Krankheiten.

Vermont - Die Snowboard-Welt trauert: Jake Burton Carpenter ist in der Nacht zum 21. November im Alter von 65 Jahren gestorben. Das teilte eine Sprecherin des Unternehmens „Burton“ der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit. In einer offiziellen Mitteilung von John Lacy, der das von Jake Burton vor 42 Jahren gegründete Unternehmen mit Carpenters Ehefrau Donna leitet, wurde eine Krebserkrankung als Grund angegeben.

Jake Burton Carpenter: Krebs kam beim Snowboard-Pionier zurück

Dabei galt Jake Burton zuletzt noch als geheilt. 2011 erkrankte der Snowboard-Pionier an Hodenkrebs, wurde aber erfolgreich behandelt. Vor knapp einer Woche teilte er laut der dpa seinen Mitarbeitern aber mit, dass der Krebs zurückgekehrt sei. Außerdem litt der 65-Jährige zusätzlich einer seltenen Nervenkrankheit.

„Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass Jake im Kreise seiner Familie in Folge von Komplikationen seines zurückkehrenden Krebses friedlich verstorben ist“, hieß es in dem Statement des Unternehmens. „Er war der Gründer, die Seele des Snowboardens, derjenige, der uns den Sport gegeben hat, den wir alle so lieben.“

Snowboard vor allem dank Jake Burton Carpenter bei Olympia

Jake Burton Carpenter gilt als einer der Erfinder des Snowboards. Dabei war er zunächst Skifahrer, wandte sich im Laufe der Zeit aber immer mehr dem Snowboard zu. Der gebürtige Texaner hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die damals noch sehr junge Wintersport-Disziplin bei den Spielen von Nagano 1998 ihre olympische Premiere feierte. 

Bereits in den 70er Jahren gründete Jake Burton Carpenter sein eigenes Snowboard-Unternehmen, das auf den Social-Media-Kanälen wie beispielsweise Twitter Abschied von ihm nahm. Zum Zeitpunkt seines Todes war der 65-Jährige vielfacher Millionär. Seine Firma sponsert unter anderem den dreimaligen Olympiasieger Shaun White aus den USA. Die Kollegen von fr.de* sprachen mit der Witwe von Snowboard-Legende Jake Burton Carpenter über die Anfänge der Board-Revolution.

Währenddessen trauert auch die Radwelt um den kürzlich verstorbenen „Poupou“. Und ein weiterer Todesfall erschüttert die Sport-Fans. Paralympics-Star Marieke Vervoort wünschte sich ihren eigenen Tod. Unterdessen leidet auch die 25-jährige Maria unter einer unheilbaren Nervenkrankheit. Freunde und Familie sammeln nun Spenden für die Münchenerin , um ihr ihren letzten Wunsch zu erfüllen

Raphael Wiesweg / dpa

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © John Lamparski / AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biathlon-Krimi: Deutsche Staffel verpasst Sieg um wenige Meter
Beim Weltcup im Biathlon in Hochfilzen hat die deutsche Staffel der Männer den Sieg nur ganz knapp verpasst. Bei den Damen zeigte Vanessa Hinz ein starkes Rennen.
Biathlon-Krimi: Deutsche Staffel verpasst Sieg um wenige Meter
Skispringen im Liveticker: Deutsche Springer kämpfen um Anschluss beim Heim-Weltcup
Beim zweiten Skispringen in Klingenthal gilt es für die deutschen Skispringer, Form für die Vierschanzentournee aufzubauen. Das Springen gibt es am Sonntag im Liveticker.
Skispringen im Liveticker: Deutsche Springer kämpfen um Anschluss beim Heim-Weltcup
Rodeln: Loch meldet sich zurück, Doppelsitzer dominieren
Mit einem weiteren Doppelerfolg gelingt den deutschen Rodel-Doppelsitzern ein erfolgreicher Jahresabschluss. Und Felix Loch zeigt ansteigende Form.
Rodeln: Loch meldet sich zurück, Doppelsitzer dominieren
Biathlon Ergebnisse: Die Gesamtwertung und Disziplinwertungen der Damen
Wer führt die Gesamtwertung im Biathlon der Damen an? Wer liegt in den Disziplinen vorne? Hier gibt es alle Ergebnisse zum Biathlon der Damen im Weltcup 2019/20.
Biathlon Ergebnisse: Die Gesamtwertung und Disziplinwertungen der Damen

Kommentare