+
Das bekannte Siegerinnen-Lächeln von Lindsey Vonn.

Abfahrt in Cortina d'Ampezzo

Die Queen ist zurück: Vonn fährt ersten Weltcupsieg seit einem Jahr ein

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn hat seit einem Jahr erstmals wieder ein Weltcup-Rennen gewonnen. In Cortina d'Ampezzo lies die 33-Jährige die Konkurrenz hinter sich.

Cortina d'Ampezzo - Speed Queen Lindsey Vonn hat ihren Abfahrtsthron drei Wochen vor den Olympischen Spielen zurückerobert. Die Amerikanerin holte sich in Cortina d'Ampezzo in überlegener Manier ihren 79. Weltcup-Sieg - den ersten in der Königsdisziplin seit Garmisch-Partenkirchen vor genau einem Jahr.

Vonn (USA) deklassierte die Konkurrenz bei traumhaften Bedingungen auf der "Olympia delle Tofane" nach ihrem zweiten Platz vom Freitag trotz kleinerer Wackler. Tina Weirather (Liechtenstein) auf Platz zwei hatte bereits 0,92 Sekunden Rückstand. Dritte wurde Vonns Teamkollegin Jacqueline Wiles (+0,98). Für Vonn war es der zwölfte Cortina-Sieg (je sechs in Abfahrt und Super-G).

"Sonnenschein, Sieg - es geht nicht besser"

"Sonnenschein, Sieg - es geht nicht besser", sagte die 33-Jährige, die Elisabeth Görgl (Österreich) als älteste Abfahrtssiegerin im Weltcup ablöste, in der ARD. "Super cool, das ist der größte Sieg für mich. Ich bin alt, aber immer noch schnell", ergänzte sie im ORF und lachte.

Mit Blick auf die Olympischen Spiele in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) sieht sich Vonn "gut im Plan. Letzte Woche hat jeder gesagt, ich sei nicht gut in Form, aber das stimmt nicht. Ich habe acht Jahre gewartet, ich bin bereit." Olympia 2014 hatte die Goldmedaillengewinnerin in der Abfahrt von 2010 verletzungsbedingt verpasst.

Vorjahressiegerin Goggia kam bei Sturz mit dem Schrecken davon

Sofia Goggia, Siegerin der beiden vergangenen Abfahrten in Bad Kleinkirchheim und Cortina, geriet im Tofana-Schuss in Rücklage und stürzte. Die Italienerin fiel auf den Rücken, konnte sich in voller Fahrt aber wieder aufrichten und Schlimmeres verhindern. In 1:36,45 Minuten war Goggia am Freitag übrigens 0,03 Sekunden schneller als Vonn am Samstag.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lucas Bögl läuft auf Platz 20 und hat Luft nach oben
Die Tour de Ski steckt Langläufer Lucas Bögl immer noch in den Knochen – oder besser gesagt: in den Muskeln. Beim Skiathlon in Oberstdorf belegte der Holzkirchner …
Lucas Bögl läuft auf Platz 20 und hat Luft nach oben
ORF leistet sich Mega-Panne - Zuschauer verpassen Hammer-Lauf
Das Hahnenkamm-Rennen ist das Event in Kitzbühel. Die ganze Ski-Welt blickt auf die Streif. Doch das ORF ließ die Übertragung im Siegestaumel links liegen.
ORF leistet sich Mega-Panne - Zuschauer verpassen Hammer-Lauf
Biathlon in Pokljuka: Damen verpatzen Generalprobe, Doll jubelt
Der Weltcup im Biathlon von Pokljuka wurde am Sonntag mit zwei Massenstarts beendet. Bei den Herren glänzte Benedikt Doll, die deutschen Damen enttäuschten.
Biathlon in Pokljuka: Damen verpatzen Generalprobe, Doll jubelt
Skispringen: Starke Aufholjagd von Geiger, Lokalmatador siegt
Der Weltcup im Skispringen wurde heute im polnischen Zakopane fortgesetzt. Karl Geiger und Stephan Leyhe verpassten das Podest knapp, Kamil Stoch siegte.
Skispringen: Starke Aufholjagd von Geiger, Lokalmatador siegt

Kommentare