Ski-Unfall

Olympia-Athletin lebensgefährlich verletzt

Sotschi/Salt Lake City - Die brasilianische Freestylerin Lais Souza hat bei einem Ski-Unfall lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Sie wollte an den Olympischen Winterspielen vom 7. bis 23. Februar in Sotschi teilnehmen. Wie ein brasilianischer Teamarzt am Donnerstag (Ortszeit) in Salt Lake City mitteilte, kämpft die 25-Jährige um ihr Leben. Anfang der Woche war sie im Skigebiet von Park City bei einer Abfahrt gegen einen Baum geprallt. Der Unfall ereignete sich nicht beim Freestyle-Training.

Lais Souza startete bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008 im Turnen. Für die Teilnahme im Freestyle bei den Winterspielen in Sotschi trainierte sie erst sechs Monate.

dpa

Rubriklistenbild: © pixathlon / RIA Novosti

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Silber und Bronze für Wellinger und Eisenbichler auf Normalschanze
Lahti - Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler haben Silber und Bronze beim Springen von der Normalschanze in Lahti gewonnen. Die beiden Bayern mussten am Samstag …
Silber und Bronze für Wellinger und Eisenbichler auf Normalschanze
WM in Lahti: Gold für Björgen, auch Ustjugow triumphiert
Lahti - Marit Björgen hat ihre einzigartige Karriere bei der Nordischen Ski-WM einmal mehr gekrönt. Die Norwegerin gewinnt ihre 15. Goldmedaille. Bei den Männern siegt …
WM in Lahti: Gold für Björgen, auch Ustjugow triumphiert
Stuhec gewinnt Super-G - Rebensburg scheidet aus
Crans-Montana - Ilka Stuhec bleibt auch nach der Ski-WM auf Erfolgskurs. Sie siegt beim Super-G von Crans-Montana. Für Viktoria Rebensburg und Lindsey Vonn ist es ein …
Stuhec gewinnt Super-G - Rebensburg scheidet aus
WM am Königssee: Deutscher Doppelsieg im Skeleton
Königssee - Jacqueline Lölling ist neue Weltmeisterin im Skeleton. Bei der Heim-WM am Königssee verweist sie Lokalmatadorin Tina Hermann auf Platz zwei.
WM am Königssee: Deutscher Doppelsieg im Skeleton

Kommentare