Ski-Unfall

Olympia-Athletin lebensgefährlich verletzt

Sotschi/Salt Lake City - Die brasilianische Freestylerin Lais Souza hat bei einem Ski-Unfall lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Sie wollte an den Olympischen Winterspielen vom 7. bis 23. Februar in Sotschi teilnehmen. Wie ein brasilianischer Teamarzt am Donnerstag (Ortszeit) in Salt Lake City mitteilte, kämpft die 25-Jährige um ihr Leben. Anfang der Woche war sie im Skigebiet von Park City bei einer Abfahrt gegen einen Baum geprallt. Der Unfall ereignete sich nicht beim Freestyle-Training.

Lais Souza startete bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008 im Turnen. Für die Teilnahme im Freestyle bei den Winterspielen in Sotschi trainierte sie erst sechs Monate.

dpa

Rubriklistenbild: © pixathlon / RIA Novosti

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neureuther lässt CSU-Minister auflaufen: Ski-Star wird deutlich und ringt großes Versprechen ab
Felix Neureuther ist eine Skisport-Legende - und ein äußerst geschickter Verhandlungspartner. Das bekam jetzt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zu spüren.
Neureuther lässt CSU-Minister auflaufen: Ski-Star wird deutlich und ringt großes Versprechen ab
Ex-Skiflug-Weltrekordhalter an Krebs erkrankt - 38-Jähriger teilt Schicksal mit emotionaler Botschaft
Der ehemalige Weltklasse-Skispringer und Ex-Weltrekordhalter Björn Einar Romören ist an Krebs erkrankt. Der Norweger zeigt sich mit emotionalem Post.
Ex-Skiflug-Weltrekordhalter an Krebs erkrankt - 38-Jähriger teilt Schicksal mit emotionaler Botschaft

Kommentare