1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport

Olympia 2022: Deutsche Fahnenträger bei den Winterspielen – alle Infos

Erstellt:

Kommentare

Pyeongchang 2018 - Eröffnungsfeier
Das Deutsche Team mit Fahnenträger Eric Frenzel bei der Eröffnungsfeier in Pyeongchang 2018 © Michael Kappeler / dpa

Die deutschen Fahnenträger werden nach einem festgelegten Verfahren gewählt, das sich in der Vergangenheit mehrfach geändert hat. Claudia Pechstein und Francesco Friedrich haben bei Olympia 2022 die ehrenvolle Aufgabe.

Update vom 3. Februar: Inzwischen ist klar! Claudia Pechstein und Francesco Friedrich werden die deutsche Fahne bei der Olympia-Eröffnungsfeier tragen.

Erstmeldung vom 14. Januar: Berlin – Am 6. Januar 2022 brachte sich die Rekord-Eisschnellläuferin Claudia Pechstein als deutsche Fahnenträgerin für die Olympischen Winterspiele 2022 ins Spiel. Die 49-jährige Sportlerin nimmt bereits zum achten Mal an Olympischen Winterspielen teil. Pechstein hatte schon im Vorfeld der letzten Winterspiele, die im Februar 2018 in Pyeongchang stattfanden, den Wunsch geäußert, die Flagge für das Team Deutschland zu tragen. Sie wurde vom Olympischen Sportbund (DOSB) nominiert, scheiterte allerdings bei der Abstimmung. Dagegen trug die Athletin bereits zweimal die deutsche Flagge bei den Abschlussfeiern Olympischer Winterspiele, 1994 in Lillehammer sowie 2006 in Turin.

Deutsche Fahnenträger bei Olympischen Winterspielen: Rückblick

Vor den aktuellen Olympischen Winterspielen 2022 übernahmen seit der Wiedervereinigung die folgenden Sportler die Aufgabe des deutschen Fahnenträgers bei der Eröffnungsfeier dieser Winterspiele:

In chronologischer Reihenfolge führten die folgenden Athleten das deutsche Team Deutschland bei der Schlussfeier ins Stadion:

Deutsche Fahnenträger für die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2022: Das Verfahren für die Auswahl
Es ist zu erwarten, dass die Wahl des deutschen Fahnenträgers für die Olympischen Winterspiele 2022 ähnlich wie bei den Winter- und Sommerspielen der Vergangenheit ablaufen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOS) hatte dafür fünf Kandidaten zur Auswahl gestellt. Als Kriterien für die Nominierung spielen die folgenden Leistungen beziehungsweise Eigenschaften eine wichtige Rolle:

Außerdem sollen die Athleten und Athletinnen die Vielfalt der bei den Olympischen Winterspielen vertretenen Sportarten repräsentieren. Aus diesem Grund nominiert der DOSB stets Aktive aus verschiedenen Disziplinen. Anschließend findet eine digitale Wahl statt. Dabei haben die Öffentlichkeit, die online abstimmen kann, und die Sportler und Sportlerinnen jeweils 50 Prozent der Stimmen. Bei den letzten Olympischen Sommerspielen, die 2021 in Tokio ausgetragen wurden, trugen erstmals zwei Aktive gemeinsam die deutsche Fahne: Die Beach-Volleyballerin Laura Ludwig und der Wasserspringer Patrick Hausding führten die deutsche Mannschaft mit der Flagge ins Stadion. Zuvor trat stets nur ein deutscher Fahnenträger auf.

Deutsche Fahnenträger für die Schlussfeier der Olympischen Winterspiele 2022: Das Nominierungsverfahren

Die Kriterien für die Auswahl des deutschen Fahnenträgers, der bei der Schlussfeier die Flagge trägt, sind ähnlich wie bei dem Kandidaten für die Eröffnungsfeier. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Leistungen und dem Verhalten während der abgelaufenen Spiele.

Es ist davon auszugehen, dass der DOSB wie bei den vorherigen Olympiaden kurz vor dem Start der Olympischen Winterspiele 2022 fünf Kandidaten bekanntgeben wird. Die Öffentlichkeit und die Olympioniken werden dann in einer Abstimmung entscheiden, welche beiden Sportler die deutsche Flagge tragen. Experten setzen darauf, dass der DOSB erneut einen Mann und eine Frau nominieren wird. Die Doppelbesetzung des Amtes des Fahnenträgers bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio kam bei Athleten und Publikum gleichermaßen gut an.

Auch interessant

Kommentare