Olympiasieger Carlo Janka hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Gesamtweltcup gewonnen.
+
Olympiasieger Carlo Janka hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Gesamtweltcup gewonnen.

Olympiasieger Janka gewinnt Gesamtweltcup

Garmisch-Partenkirchen - Olympiasieger Carlo Janka hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Gesamtweltcup gewonnen. Verfolger Benjamin Raich aus Österreich enttäuschte beim Abschlussrennen.

Der Skirennfahrer aus der Schweiz sicherte sich die Große Kristallkugel mit einem Sieg im letzten Riesenslalom der Saison am Freitag in Garmisch-Partenkirchen. Verfolger Benjamin Raich aus Österreich kam nur auf Rang acht und kann Janka bei nur noch einem Rennen nicht mehr einholen. Die Riesenslalom-Wertung gewann zum zweiten Mal nach 2008 Ted Ligety. Dem Amerikaner reichte Platz drei, den er zeitgleich mit dem Österreicher Philipp Schörghofer hinter Davide Simoncelli aus Italien holte.

Janka ist der erste Schweizer seit Paul Accola in der Saison 1991/92, der die begehrte Trophähe gewinnen konnte. Mit seinen 23 Jahren ist er zudem der jüngste Gesamtweltcupsieger seit dem Erfolg von Marc Girardelli vor 25 Jahren. “Man kann ihm nur gratulieren, in so kurzer Zeit zum Top-Mann zu reifen, haben nicht viele geschafft“, sagte Österreichs Alpin-Chef Hans Pum.

Widersacher Raich musste sich dagegen wie schon in den beiden vergangenen Jahren mit Platz zwei begnügen. “Ich hab heuer die Siege nicht gefeiert. Damit muss man dann mit dem zweiten Platz zufrieden sein“, sagte der 32 Jahre alte Gesamtsieger von 2006. “Wenn man jedes Jahr mitmischt, dann muss man auch zufrieden sein. Aber natürlich will man es auch irgendwann wieder mal schaffen.“

dpa

Auch interessant

Kommentare