+
Viktoria Rebensburg kam in Bansko als Sechste ins Ziel.

Fenninger siegt vor Maze

Rebensburg Sechste bei Super-G in Bansko

Bansko - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat beim Weltcup-Super-G in Bansko Rang sechs belegt. Im letzten Wettkampf vor den Heim-Rennen in Garmisch-Partenkirchen am kommenden Wochenende fehlten ihr 0,38 Sekunden auf die Podestplätze.

Wie in der Kombination tags zuvor gewann Anna Fenninger vor Tina Maze. Die Weltmeisterin aus Österreich hat im Gesamtweltcup nun nur noch 44 Punkte Rückstand auf die Slowenin. In der Disziplinwertung übernahm Fenninger bei noch zwei ausstehenden Super-G zudem die Führung vor Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin wurde in Bulgarien Dritte und hat nun 32 Punkte Rückstand auf Fenninger.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lochner fährt auf Machatas Spuren
Spätestens seit dem Gewinn des Europameistertitels ist Johannes Lochner auch für die im Februar anstehende Heim-WM der Bobfahrer am Königssee Favorit. Schon jetzt fährt …
Lochner fährt auf Machatas Spuren
Ex-Biathlet Greis: „Laura hat unheimliches Selbstvertrauen“
München – Olympiasieger Michael Greis spricht im Interview über die Leistungen der Deutschen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding, über die Ausnahmestellung von Martin …
Ex-Biathlet Greis: „Laura hat unheimliches Selbstvertrauen“
Bis aufs Finale hat alles funktioniert
Für die Skicrosser stand in Watles/Italien am vergangenen Wochenende ein Doppel-Weltcup auf dem Programm. Die Lenggrieserin Heidi Zacher war mit ihren Resultaten …
Bis aufs Finale hat alles funktioniert
Kommentar: Wintersport der Deutschen
Ruhpolding bot  mal wieder ein sportliches Wintermärchen. Sportlich  wartet  auf dem Weg zur WM noch einige Arbeit. 
Kommentar: Wintersport der Deutschen

Kommentare