Riesch überrascht als Riesenslalom-Vierte

- Maribor/Kitzbühel - Maria Riesch hat beim Weltcup-Riesenslalom von Maribor für eine große Überraschung gesorgt und mit dem vierten Platz die Serie hervorragender Resultate der Alpin-Damen fortgesetzt.

<P>Die 19-Jährige vom SC Partenkirchen demonstrierte auch in der deutschen Sorgendisziplin ihr großes Talent und verpasste nach einem sensationellen zweiten Lauf in 2:19,71 Minuten den Sprung auf das Siegerpodest nur um 0,21 Sekunden. "Ich bin überglücklich. Das ist einfach ein Traum, dabei habe ich ja sogar noch einen großen Fehler gemacht", sagte Maria Riesch. Für die Nachwuchshoffnung war es das mit Abstand beste Riesenslalom-Resultat ihrer Karriere.</P><P>Während Martina Ertl nach einem Sturz den erhofften Spitzenplatz verpasste, konnte Hilde Gerg (2:21,87 Minuten) als 23. bei ihrem ersten Weltcup-Auftritt im Riesenslalom seit einem Jahr ein beachtliches Ergebnis einfahren. Somit kamen erstmals seit fast 13 Monaten zwei Starterinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) im Riesenslalom unter die besten 30.</P><P>Den Sieg sicherte sich Weltmeisterin Anja Pärson. Die Schwedin lag in 2:18,27 Minuten klar vor der Österreicherin Michaela Dorfmeister (2:19,25) und Maria Jose Rienda Contreras (2:19,50) aus Spanien. Pärson eroberte sich mit ihrem fünften Saisonerfolg auch wieder die Führung im Disziplin- und im Gesamtweltcup. In der Riesenslalom- Wertung rangiert sie mit 330 Punkten vor der im zweiten Lauf gestürzten Österreicherin Nicole Hosp (260). Martina Ertl (182) ist als beste DSV-Fahrerin Fünfte. Im Gesamtweltcup liegt Pärson (898) vor der Österreicherin Renate Götschl (893) und Hilde Gerg (768).</P><P>In Maribor hatte Maria Riesch vor einem Jahr als 20. ihr bislang bestes Riesenslalom-Resultat erzielt. In diesem Winter war die Zweite des Super-G von Cortina in der technischen Disziplin über einen 31. Rang nicht hinaus gekommen. Als vierte Athletin nach Pärson, Götschl und Ertl hat Maria Riesch in diesem Winter somit in allen vier Disziplinen Weltcup-Punkte sammeln können und rangiert in der Jahreswertung mit 404 Zählern auf Rang 10.</P><P>Beim Herren-Klassiker auf dem Kitzbühler Hahnenkamm triumphierte Stephan Eberharter und rückte nach zwei österreichischen Hunderstel-Niederlagen mit einer Ski-Demonstration die Verhältnisse wieder zurecht. Der 34-jährige Zillertaler gewann die Weltcup-Abfahrt von der berüchtigten Streif mit dem viertgrößten Vorsprung in der Geschichte des Traditionsrennens. Eberharter lag in 1:55,48 Minuten 1,21 Sekunden vor Daron Rahlves (USA).</P><P>"Es war ein Traumlauf. Heute war alles perfekt", sagte Eberharter, der in der ersten Abfahrt am Donnerstag nur um 1/100 Sekunde Lasse Kjus (Norwegen) den Vortritt lassen musste. Ambrosi Hoffmann (1:56,78) holte den ersten Podestplatz in dieser Saison für die Schweizer Skirennfahrer.</P><P>Die beiden Deutschen hatten wie erwartet mit den vorderen Platzierungen nichts zu tun. Rekonvaleszent Florian Eckert (Lenggries) fuhr mit 4,60 Sekunden Rückstand auf Platz 33. Eckert bestritt erst sein viertes Rennen seit seinem komplizierten Beinbruch im November 2001. Stefan Stankalla (Partenkirchen) wurde mit 5,75 Sekunden Rückstand 39. von 44 Läufern im Ziel.</P><P>Stephan Eberharter machte nach seinem 27. Weltcupsieg in der Gesamtwertung weiter Boden gut. Der Titelverteidiger im Gesamtweltcup liegt mit 667 Punkten hinter Kjus (764) und seinen Landsmännern Maier (714) und Benjamin Raich (698) auf Platz vier. Im Abfahrts-Weltcup übernahm er mit 431 Punkten die Führung vor Landsmann Michael Walchhofer (390).</P><BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biathlon-WM 2020 im Liveticker: Legen die deutschen Herren nach?
Die Biathlon-WM 2020 in Antholz wird am Samstag mit der Staffel der Frauen und der Staffel der Herren fortgesetzt. Beide Rennen gibt es heute im Liveticker bei …
Biathlon-WM 2020 im Liveticker: Legen die deutschen Herren nach?
Biathlon-WM 2020: Alle Infos zur Weltmeisterschaft in Antholz
Das Highlight im Weltcup 2019/20 ist die Biathlon WM 2020 in Antholz. Hier gibt es die wichtigsten Informationen zu den Titelkämpfen in Südtirol.
Biathlon-WM 2020: Alle Infos zur Weltmeisterschaft in Antholz
Biathlon-WM in Antholz 2020: Alle Termine und Ergebnisse
Die Biathlon-WM 2020 in Antholz ist das Highlight im Weltcup im Biathlon 2019/20. Hier gibt es alle Termine und Ergebnisse der WM in Antholz im Überblick.
Biathlon-WM in Antholz 2020: Alle Termine und Ergebnisse
Biathlon-WM 2020 in Antholz: Der Medaillenspiegel
Die Biathlon-WM 2020 in Antholz geht vom 13. bis 23. Februar und beinhaltet zwölf Wettbewerbe. Hier gibt es den Medaillenspiegel der Biathlon-WM.
Biathlon-WM 2020 in Antholz: Der Medaillenspiegel

Kommentare