+

Rodeln

Loch triumphiert bei der Heim-WM

Königssee - Rodel-Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) hat bei den Heim-Weltmeisterschaften am Königssee seinen fünften WM-Titel gefeiert.

Der 26-Jährige gewann am Sonntag das Rennen der Männer mit mehr als vier Zehnteln Vorsprung auf Ralf Palik (Oberwiesenthal), Dritter wurde Wolfgang Kindl aus Österreich. Andi Langenhan (Zella-Mehlis) holte Platz fünf, Johannes Ludwig (Oberhof) belegte den enttäuschenden elften Platz.

Loch hatte im Einsitzer bereits die WM-Titel 2008, 2009, 2012 und 2013 gewonnen. 2010 und 2014 holte er Olympia-Gold. Bei der WM vor einem Jahr in Sigulda/Lettland hatte Loch sich überraschend dem Russen Semen Pawlitschenko geschlagen geben müssen.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wellinger und Freitag springen aufs Podest
Zakopane - Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Richard Freitag (Aue) sind beim Skisprung-Weltcup im polnischen Zakopane auf das Podest geflogen.
Wellinger und Freitag springen aufs Podest
Nächster Sieg: Deutsche Frauenstaffel überzeugt auch in Antholz
Antholz - Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Antholz auch das dritte Staffelrennen der Saison überlegen gewonnen und ihre Favoritenrolle für die WM …
Nächster Sieg: Deutsche Frauenstaffel überzeugt auch in Antholz
Biathlon: Schempp im Massenstart von Antholz Siebter
Antholz - Biathlet Simon Schempp hat zum Abschluss des Weltcups im italienischen Antholz die Podestplätze verpasst. Den Sieg holte sich ein Norweger.
Biathlon: Schempp im Massenstart von Antholz Siebter
Langlauf-Damen ganz stark: Erstes Weltcup-Podest seit 2010
Ulricehamn - Sie können es doch noch. Die deutschen Langlauf-Damen sind nach sieben Jahren wieder mit einer Staffel auf ein Weltcup-Podest gelaufen. Während sie für die …
Langlauf-Damen ganz stark: Erstes Weltcup-Podest seit 2010

Kommentare