Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte
+
Nach zwei guten Sprüngen sicherte sich Freund den dritten Platz. 

Prevc dominiert erneut

Freund fliegt beim Weltcup in Willingen aufs Podest

Willingen - Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat die erhoffte Revanche gegen Tournee-Triumphator Peter Prevc beim Heim-Weltcup in Willingen verpasst.

Mit dem dritten Platz feierte der Bayer am Sonntag vor 12 000 Fans aber dennoch eine gelungene Generalprobe für die Skiflug-WM in der kommenden Woche am Kulm.

Nach Sprüngen auf 145,5 und 133 Meter lag Freund mehr als 30 Punkte hinter dem erneut überragenden Prevc. Der Slowene flog mit 148,5 und 145,5 Meter zu seinem siebten Saisonsieg. Zweiter wurde der Norweger Kenneth Gangnes mit 139,5 und 141 Meter.

Eine gute Vorstellung lieferte Andreas Wellinger ab, der mit 143,5 und 129,5 Meter auf Rang fünf sprang und damit sein bestes Saisonergebnis verzeichnete. Andreas Wank (14.), Michael Neumayer (21.), Stephan Leyhe (23.) und Richard Freitag (29.) sammelten ebenfalls Weltcup-Punkte. Karl Geiger schied als 36. aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cool wie Kober
Mit ihrem ersten Weltcupsieg steigt Ramona Hofmeister zur olympischen Hoffnung auf – Vorbild ist die nervenstarke Altmeisterin Amelie.
Cool wie Kober
Björndalen nicht für Olympia nominiert
Achtmal Gold, viermal Silber und einmal Bronze: Doch in den kommenden Olympiaspielen geht Ole Einar Björnalen nicht mehr auf Medaillenjagd. Seine Ergebnisse sind zu …
Björndalen nicht für Olympia nominiert
Straßer packt Olympia-Quali: So viele Alpine dabei wie zuletzt 1992
Rechtzeitig vor seinen beiden Lieblingsrennen in Kitzbühel und Schladming hat Linus Straßer die Qualifikation für Olympia in der Tasche. So viele deutsche Alpine bei …
Straßer packt Olympia-Quali: So viele Alpine dabei wie zuletzt 1992
Zweite im Massenstart: Dahlmeier verpasst knapp 19. Weltcupsieg
Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding ihren 19. Weltcupsieg denkbar knapp verpasst.
Zweite im Massenstart: Dahlmeier verpasst knapp 19. Weltcupsieg

Kommentare