+
Anders Glöersen.

DSV-Trio geht leer aus

Skilanglauf: Glöersen gewinnt in Davos

Davos - Angeführt von Anders Glöersen haben die norwegischen Skilangläufer auch in Davos das Podium gestürmt.

Der 28 Jahre alte Glöersen gewann das Freistilrennen über 15 Kilometer nach 34:27,9 Minuten überraschend vor dem neunmaligen Weltmeister Petter Northug (+4,8 Sekunden). Dritter wurde Landsmann Chris Jespersen (+10,4).

Erneut nicht in die Punkte schafften es die deutschen Starter. Bester DSV-Läufer war Tim Tscharnke (Biberau) auf dem 37. Platz, Jonas Dobler (Traunstein) und Thomas Bing (Rhön) belegten die Ränge 45 und 59. Damit hat noch immer kein deutscher Langläufer die WM-Norm erfüllt.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schempp in Antholz ohne Podestplatz - Schipulin siegt
Antholz - Die imposante Antholz-Serie von Biathlet Simon Schempp ist gerissen. Der 28-Jährige aus Uhingen lief am Freitag im Einzel über 20 km auf den fünften Rang.
Schempp in Antholz ohne Podestplatz - Schipulin siegt
Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren
Zao - Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt kommt gut einen Monat vor der WM in Lahti immer besser in Form. Sie sprang im japanischen Zao auf Rang vier.
Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren
Super-G: Ferstl schafft Top-Ten - Heimsieg für Mayer
Kitzbühel - Josef Ferstl ist beim Super-G von Kitzbühel auf den achten Platz gefahren und hat dem deutschen Team einen Top-Ten-Rang zum Auftakt des langen …
Super-G: Ferstl schafft Top-Ten - Heimsieg für Mayer
Skirennfahrer Brandner nach Sturz in München operiert
Kitzbühel - Skirennfahrer Klaus Brandner ist nach seinem Sturz auf der Streif in Kitzbühel noch am Donnerstag in München operiert worden. Nach dem Riss der Patellasehne …
Skirennfahrer Brandner nach Sturz in München operiert

Kommentare