+
Richard Freitag.

Wettbewerb in Einsiedeln

Skispringer Freitag fliegt  am Podest vorbei

Einsiedeln - Der deutsche Skispringer Richard Freitag (Aue) hat beim zweiten Einzelwettbewerb der Sommersaison im schweizerischen Einsiedeln das Podest knapp verpasst.

Der 22-Jährige landete mit 404,2 Punkten auf Rang vier. Den Sieg sicherte sich Vancouver-Olympiasieger Gregor Schlierenzauer aus Österreich (412,5) vor dem Polen Piotr Zyla (406,5) und dem zweiten Österreicher Michael Hayboeck (404,3).

In Abwesenheit von Skiflug-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchel) und Andreas Wellinger (Ruhpolding) wurde Dominik Mayländer (Degenfeld) Elfter (377,0), Daniel Wenig aus Berchtesgaden beendete den Wettkampf als Zwölfter (376,8). Marinus Kraus (Oberaudorf) und Andreas Wank (Hinterzarten) komplettierten das Springen auf dem 15. und 19. Platz.

Am nächsten Wochenende machen die Skispringer in Courchevel/Frankreich Station.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schempp in Antholz ohne Podestplatz - Schipulin siegt
Antholz - Die imposante Antholz-Serie von Biathlet Simon Schempp ist gerissen. Der 28-Jährige aus Uhingen lief am Freitag im Einzel über 20 km auf den fünften Rang.
Schempp in Antholz ohne Podestplatz - Schipulin siegt
Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren
Zao - Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt kommt gut einen Monat vor der WM in Lahti immer besser in Form. Sie sprang im japanischen Zao auf Rang vier.
Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren
Super-G: Ferstl schafft Top-Ten - Heimsieg für Mayer
Kitzbühel - Josef Ferstl ist beim Super-G von Kitzbühel auf den achten Platz gefahren und hat dem deutschen Team einen Top-Ten-Rang zum Auftakt des langen …
Super-G: Ferstl schafft Top-Ten - Heimsieg für Mayer
Skirennfahrer Brandner nach Sturz in München operiert
Kitzbühel - Skirennfahrer Klaus Brandner ist nach seinem Sturz auf der Streif in Kitzbühel noch am Donnerstag in München operiert worden. Nach dem Riss der Patellasehne …
Skirennfahrer Brandner nach Sturz in München operiert

Kommentare