Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert

Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert
+
Ski alpin: Thomas Dreßen.

Große Ehre für Kitzbühel-Sieger

Streif-Sieger Dreßen von Athleten zu „Skisportler des Jahres“ gewählt

Die Auszeichnung „Skisportler des Jahres“ ist vor allem intern eine großartige Ehre für jeden Gewinner. In diesem Jahr trifft es Thomas Dreßen, der in Kitzbühel gewann.

Herzogenaurach - Der Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen ist zum deutschen „Skisportler des Jahres“ gewählt worden. In der Abstimmung aller Kaderathleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) fiel das Votum auf den Oberbayern, der im vergangenen Januar die legendäre Abfahrt auf der Streif gewonnen hatte. Das wurde am Donnerstag bei der Einkleidung der DSV-Wintersportler in Herzogenaurach bekanntgegeben. Ein weiterer Weltcup-Sieg in Kvitfjell (Norwegen) und zwei Podiumsplätze rundeten die herausragende Saison des 24-Jährigen ab.

Neben Dreßen verlieh der DSV die Auszeichnung „Goldener Ski“ auch an die in 2017/18 erfolgreichen Biathleten Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer, die Skispringer Andreas Wellinger und Katharina Althaus, die Langläufer Sandra Ringwald und Thomas Bing, den nordischen Kombinierer Eric Frenzel, die Skicrosserin Heidi Zacher, die Ski-Freestylerin Sabrina Cakmakli und Alpin-Ass Viktoria Rebensburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neureuther lässt CSU-Minister auflaufen: Ski-Star wird deutlich und ringt großes Versprechen ab
Felix Neureuther ist eine Skisport-Legende - und ein äußerst geschickter Verhandlungspartner. Das bekam jetzt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zu spüren.
Neureuther lässt CSU-Minister auflaufen: Ski-Star wird deutlich und ringt großes Versprechen ab
Ex-Skiflug-Weltrekordhalter an Krebs erkrankt - 38-Jähriger teilt Schicksal mit emotionaler Botschaft
Der ehemalige Weltklasse-Skispringer und Ex-Weltrekordhalter Björn Einar Romören ist an Krebs erkrankt. Der Norweger zeigt sich mit emotionalem Post.
Ex-Skiflug-Weltrekordhalter an Krebs erkrankt - 38-Jähriger teilt Schicksal mit emotionaler Botschaft

Kommentare