Torrichter stirbt in Madonna di Campiglio

Todesdrama bei Weltcup-Slalom der Männer

Madonna di Campiglio - Todesfall beim Weltcup-Slalom der Männer im italienischen Madonna di Campiglio: Kurz nach Beginn des ersten Durchgangs ist ein Torrichter verstorben.

Er erlitt einen Herzinfarkt. Für den Mann, einen 70 Jahre alten Skilehrer aus dem Veranstaltungsort, kam trotz umgehender Wiederbelebungsversuchen am Rande der Piste jede Hilfe zu spät. Das Rennen war nach acht Startern für eine Viertelstunde unterbrochen worden.

SID

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneuter Kreuzbandriss: Olympia-Aus für Skispringer Freund
Die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang werden ohne Severin Freund stattfinden. Deutschlands bester Skispringer hat sich im Training erneut das Kreuzband …
Erneuter Kreuzbandriss: Olympia-Aus für Skispringer Freund
Nächster Rücktritt: Gogulla beendet Karriere im DEB-Team
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft muss den zweiten Rücktritt binnen weniger Tage verkraften. Nach Kai Hospelt beendet auch Philip Gogulla seine Laufbahn im …
Nächster Rücktritt: Gogulla beendet Karriere im DEB-Team

Kommentare