+
Lukas Müller.

"Ich bin voll motiviert"

Verunglückter Skispringer Müller kann seine Beine spüren

Graz - Der teilweise querschnittsgelähmte Skispringer Lukas Müller hat die Hoffnung auf eine Genesung nicht aufgegeben.

„Ich bin voll motiviert, das Beste aus meiner schwierigen Situation zu machen. Obwohl ich meine Beine nicht bewegen kann, spüren kann ich sie. Das, und der unglaublich große Zuspruch von allen Seiten, gibt mir sehr viel Zuversicht“, sagte der Österreicher am Donnerstag in einer Verbandsmitteilung.

Müller hatte sich vor gut zwei Wochen bei einem schweren Sturz im Vorfeld der Skiflug-WM am Kulm den sechsten und siebten Halswirbel gebrochen. Die Ärzte hatten danach eine inkomplette Querschnittslähmung diagnostiziert.

Der 23-Jährige wird weiterhin in der Universitätsklinik in Graz behandelt und soll demnächst sein Rehaprogramm im Rehabilitationszentrum Bad Häring in Tirol fortsetzen. Er habe „schon erste Fortschritte“ erzielt, teilte Müller mit. „Nun kann ich es kaum erwarten, dass ich mit der eigentlichen Reha beginnen darf. Im Moment fehlt mir dazu noch die nötige Kraft, aber ich bin zuversichtlich, weil auch dies von Tag zu Tag besser wird.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitten durchs Schneegestöber
Lenggries - Trotz widriger Bedingungen erreichten die Isarwinkler Teilnehmer ausgezeichnete Platzierungen beim Sparkassen-Cup.
Mitten durchs Schneegestöber
Skistars Svindal und Ligety verpassen WM
Berlin - Das ist ganz bitter für die beiden erfolgreichen Weltklasse-Skirennläufer: Nach Operationen verpassen der Amerikaner Ted Ligety und der Norweger Aksel Lund …
Skistars Svindal und Ligety verpassen WM
Jamanka kriegt den nötigen Schub
Der Europameistertitel kam für Mariama Jamanka überraschend. Die Bob-Pilotin hofft aber, dass nun der Knoten geplatzt ist - und sie bei der Heim-WM mit Top-Anschieberin …
Jamanka kriegt den nötigen Schub
„Kopf voraus die Mausefalle runter“
Kitzbühel – Linus Straßer ist Münchner – und doch darf er Kitzbühel als seine Heimrennen bezeichnen. Hier hat der Bub das Skifahren gelernt, weil er in der Kindheit …
„Kopf voraus die Mausefalle runter“

Kommentare