+
Verlor das Gleichgewicht und stürzte: Severin Freund.

Vierschanzentournee

Schrecksekunde: Freund stürzt im Training

Innsbruck - Severin Freund ist beim Probedurchgang zum dritten Springen der Vierschanzentournee gestürzt. Dennoch durfte sich der Deutsche freuen.

Schrecksekunde für Severin Freund: Der Skisprung-Weltmeister ist in der Probe für das Bergisel-Springen in Innsbruck (14.00 Uhr/ZDF und Eurosport) gestürzt. Der 27-Jährige, der sich derzeit ein Duell mit Peter Prevc (Slowenien) um den Gesamtsieg der 64. Vierschanzentournee liefert, verlor nach der Landung das Gleichgewicht, blieb aber unverletzt und gewann den Durchgang sogar mit der Bestweite von 129, 0 m. Prevc kam mit 115,5 m nur auf den 24. Rang.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Blech mach Gold
Die deutschen Bobpiloten nehmen aus den Tests im Windkanal von Technologie-Sponsor BMW die Erkenntnis mit, dass ihre Schlitten noch besser laufen dürften als beim …
Aus Blech mach Gold
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Der Antrag von US-Star Lindsey Vonn bei einer Herren-Abfahrt starten zu dürfen hat hohe Wellen geschlagen. Vor allem die österreichischen Ski-Herren äußern sich kritisch.
Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Innsbruck sollte nach 1964 und 1976 zum dritten Mal Olympia-Gastgeber werden. 2026 war das Ziel, Inzell sollte die Wettbewerbe der Eisschnellläufer ausrichten. Doch die …
Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell
Bob-Rivalen im eigenen Lager
FES oder Wallner? Schon letzten Winter mussten sich die deutschen Bob-Piloten zwischen zwei grundverschiedenen Systemen entscheiden. Nun haben sie sich festgelegt. Doch …
Bob-Rivalen im eigenen Lager

Kommentare