Skispringen: Der Sieger der Vierschanzentournee erhält den Goldenen Adler.
+
Skispringen: Der Sieger der Vierschanzentournee erhält den Goldenen Adler.

TV oder Live-Stream?

Vierschanzentournee 2020/21 heute live im TV und im Live-Stream: Termine und Uhrzeiten

  • Momir Takac
    vonMomir Takac
    schließen

Die Vierschanzentournee findet dieses Mal vor leeren Rängen statt. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das beliebte Wintersport-Event trotzdem live verfolgen können.

  • Am 28. Dezember beginnt mit der Qualifikation in Oberstdorf die 69. Vierschanzentournee.
  • Wegen der Corona-Pandemie werden die vier Springen ohne Zuschauer stattfinden.
  • Das beliebte Skisprung-Turnier kann man dennoch live verfolgen.

Die Vierschanzentournee ist das Highlight im Kalender der Skispringer. Das Turnier zwischen den Jahren gilt als eines der prestigeträchtigsten Wettbewerbe im Wintersport. Entsprechend groß ist auch das Interesse der Skisprung-Fans. Die vier Skisprung-Stadien waren in den vergangenen Jahren bestens gefüllt.

Vierschanzentournee 2020/21: Skispringen vor leeren Rängen

Doch in Zeiten von Corona ist alles etwas anders. Wenn die Tournee am 28. Dezember zum 69. Mal startet, werden die Tribünen leer sein. Nachdem bereits seit Längerem klar ist, dass das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen ohne Zuschauer stattfindet, zogen auch die weiteren Austragungsorte Oberstdorf, Innsbruck und Bischofshofen mit ihrer Ankündigung nach.

Auch wenn Fans die Vierschanzentournee nicht direkt vor Ort verfolgen dürfen, können sie live dabei sein, wenn die DSV-Adler um Markus Eisenbichler den Gesamtsieg anvisieren. Ob Karl Geiger, der sich im Dezember mit dem Coronavirus infiziert hat, dabei sein kann, ist noch nicht klar.

Vierschanzentournee 2020/21: Diese Sender übertragen das Skisprung-Ereignis im Free-TV

Wie auch in den vergangenen Jahren wird das besondere Skisprung-Turnier live im TV übertragen. Das ZDF und die ARD teilen sich die Übertragung im Free-TV auf. So werden das Auftaktspringen in Oberstdorf (Deutschland) sowie das Finale in Bischofshofen (Österreich) vom ZDF gezeigt. Das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) und das dritte Springen in Innsbruck (Österreich) überträgt die ARD live im Fernsehen.

Vierschanzentournee 2020/21: Die Termine im Überblick

DatumUhrzeitOrtEventÜbertragung
28. Dezember 202016.30 UhrOberstdorfQualifikationZDF, DAZN
29. Dezember 202016.30 UhrOberstdorf1. SpringenZDF, DAZN
31. Dezember 202014.00 UhrGarmisch-PartenkirchenQualifikationARD, DAZN
01. Januar 202114.00 UhrGarmisch-Partenkirchen2. SpringenARD, DAZN
02. Januar 202113.30 UhrInnsbruckQualifikationARD, DAZN
03. Januar 202113.30 UhrInnsbruck3. SpringenARD, DAZN
05. Januar 202116.30 UhrBischofshofenQualifikationZDF, DAZN
06. Januar 202116.45 UhrBischofshofenLetztes SpringenZDF, DAZN

Vierschanzentournee 2020/21: Übertragung live im Free-TV und im Live-Stream

ARD und ZDF bieten ihr Programm an den jeweiligen Tagen auch online per Live-Stream in ihren Mediatheken an. Die komplette Vierschanzentournee live - also auch die Qualifikationen - bietet zudem der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN an. Wer noch kein Abonnement (werblicher Link) hat, kann hier eines abschließen.

Vierschanzentournee 2020/21: ARD-Experte nicht mehr dabei

Nach 20 Jahren als TV-Experte orientiert sich das frühere deutsche Skisprung-Ass Dieter Thoma um und wird nicht mehr in der ARD zu sehen sein. Erstmals wird in diesem Jahr neben Matthias Opdenhövel und Sven Hannawald die Vierschanzentournee begleiten. Hannawald gewann 2002 als erster Skispringer überhaupt alle vier Springen der Vierschanzentournee. Dieses Kunststück gelang inzwischen auch dem Polen Kamil Stoch sowie dem Japaner Ryoyu Kobayashi. (mt)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare