Ein Bild vom Unfall zeigte die FF Mittersill.
+
Ein Bild vom Unfall zeigte die FF Mittersill.

„Er ist zutiefst betroffen“

Wintersport-Star in tödlichen Autounfall verwickelt - Weltmeister nun in psychologischer Behandlung

  • Andreas Knobloch
    VonAndreas Knobloch
    schließen

Im Salzburger Land kam es am 30. Juni zu einem tödlichen Unfall. Der darin verwickelte Olympia-Silbermedaillengewinner befindet sich nun in psychologischer Behandlung.

Mittersill - Es war am vergangenen Mittwoch, den 30. Juni 2021, als ein 35-Jähriger von der Fahrbahn abkam und im Gemeindegebiet Mittersill, Salzburg, ein entgegenkommendes Fahrzeug rammte. Dort saß ein 70-Jähriger am Steuer, neben ihm eine 68-jährige Beifahrerin. Der Fahrer wurde durch den Aufprall eingeklemmt und verstarb am Unfallort, die 68-Jährige wurde schwer verletzt. Bei dem Unfallverursacher, dem 35-Jährigen, handelt es sich laut übereinstimmenden Presseberichten und Statement des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) um die österreichische Wintersport*-Legende Benjamin Karl.

Die Feuerwehr versuchte den 70-Jährigen mittels Bergschereneinsatz aus dem Fahrzeug zu befreien, er erlag aber noch am Unfallort seinen Verletzungen. Den Unfall protokollierte die Polizei Salzburg. Wie nun mehrere Medien berichten, darunter OE24, soll Karl auf dem Heimweg vom Training gewesen, als er von einem Hagelschauer überrascht worden sei. Ob der Hagel auch die Ursache ist, wird derzeit noch ermittelt.

„Es gab einen massiven Wettersturz mit Starkregen und Hagel“, berichtete der Feuerwehr-Einsatzleiter Roland Rauchenbacher der Zeitung Krone - und führt aus: „Der Unfall spielte sich direkt nach einer Lawinengalerie auf der Felbertauernstraße ab, die involvierten Lenker könnten von den Wetterkapriolen überrascht gewesen sein.“

Wintersport-Star Benjamin Karl in Unfall verwickelt

Karl ist fünffacher Snowboard-Weltmeister und gewann in Vancouver (2010) die Silbermedaille bei Olympia. 2014 in Sotschi gelang ihm der Sprung aufs Podest, er holte Olympia-Bronze. Neben den Erfolgen bei Events gelangen ihm 18 Weltcupsiege und dreimal der Sieg im Gesamtweltcup.

Benjamin Karl, hier beim Parallel-Riesenslalom am 9. Januar 2021.

Wie die österreichischen Medien berichten, ist der Zustand der Beifahrerin noch ungewiss. Auf den Bildern der Freiwilligen Feuerwehr sind auf jeden Fall die schlechten Wetterverhältnisse zu erkennen.

Wintersport-Star Benjamin Karl in psychologischer Behandlung

Der ÖSV bestätigte auf Anfrage einen schockierten Karl, wie OE24 berichtet. „Karl ist von diesem tragischen Ereignis zutiefst betroffen“. Er und seine Familie drückten ihr Mitgefühl aus: „Ihre Gedanken sind bei der Familie des Opfers“, heißt es in dem Statement. Der Snowboarder befindet sich aktuell in psychologischer Behandlung. (ank) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare