FC-Bayern-Stars posieren mit dem Jersey

Neues WM-Trikot der Nationalelf vorgestellt: DFB mit einer besonderen Innovation

Die Vorbereitung für die Weltmeisterschaft 2022 laufen. Nun präsentierte der DFB die neuen Trikot-Designs der Nationalelf. Mit einer Besonderheit.
Neues WM-Trikot der Nationalelf vorgestellt: DFB mit einer besonderen Innovation

Bedrohliche Entwicklung

China-Taiwan-Konflikt auch für Münchner Konzerne wie BMW, Infineon und Co. ein enormes Risiko
China-Taiwan-Konflikt auch für Münchner Konzerne wie BMW, Infineon und Co. ein enormes Risiko
Am Flughafen Nürnberg: Fränkische Unternehmen werben mit Aktionen – nur Adidas und Puma fehlen

1. FC Nürnberg, Thomas Sabo und Co.

Am Flughafen Nürnberg: Fränkische Unternehmen werben mit Aktionen – nur Adidas und Puma fehlen
Am Flughafen Nürnberg: Fränkische Unternehmen werben mit Aktionen – nur Adidas und Puma fehlen

Nicht wasserfest

1000-Euro-Schirm von Adidas und Gucci sorgt für Häme: „So nützlich wie ein Löffel mit Löchern“

Ein Hashtag, der den hohen Preis des nicht wasserfesten Regenschirms anprangert, ist auf Twitter viral gegangen. Jetzt wird er als „Sonnenschirm“ verkauft.
1000-Euro-Schirm von Adidas und Gucci sorgt für Häme: „So nützlich wie ein Löffel mit Löchern“

Adi Dassler

Adidas in Herzogenaurach: Campus, Outlet, Geschichte - alle Infos zum fränkischen Sporthersteller

Adidas mit den 3-Streifen: Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im fränkischen Herzogenaurach bei Nürnberg. Alle Infos zur Geschichte und zum Campus im Überblick.
Adidas in Herzogenaurach: Campus, Outlet, Geschichte - alle Infos zum fränkischen Sporthersteller

Wegen drastischer Spritpreise

Adidas, Siemens und Sparkasse: Unternehmen gründen riesige Mitfahrzentrale in Nürnberg

Unternehmen in Nürnberg haben sich zu einer großen Mitfahrzentrale zusammengeschlossen, um den drastischen Spritpreisen entgegenzuwirken.
Adidas, Siemens und Sparkasse: Unternehmen gründen riesige Mitfahrzentrale in Nürnberg

Sportartikel-Hersteller

Corona-Lockdown in China: Adidas senkt Prognose

Die harten Corona-Lockdowns in China haben auch Auswirkungen auf deutsche Unternehmen. Jetzt muss auch Adidas seine Prognose senken.
Corona-Lockdown in China: Adidas senkt Prognose

Rückgang des Umsatzes um drei Prozent

Null-Covid-Politik in China: Quartalsgeschäft von Adidas eingetrübt

Die Corona-Politik in China hat für Umsatzeinbußen des Sportartikelherstellers Adidas gesorgt.
Null-Covid-Politik in China: Quartalsgeschäft von Adidas eingetrübt

Sportartikel

China-Probleme verhageln Adidas das erste Quartal

Corona wird für Adidas zum Dauer-Problem. Weil in China Lockdown ist, ging es für die Franken im ersten Quartal kaum nach oben. Das wirkt sich auch auf die Geschäfte im gesamten Sportjahr 2022 aus.
China-Probleme verhageln Adidas das erste Quartal

Arbeitsmarkt

So wollen Unternehmen und Verbände Ukrainer integrieren

In Deutschland geht man davon aus, dass viele Ukraine-Flüchtlinge länger bleiben werden. Der Arbeitsmarkt ist geöffnet, Unternehmen und Verbände wollen integrieren. Doch es gibt auch warnende Stimmen.
So wollen Unternehmen und Verbände Ukrainer integrieren

„totale Innovation“

Offizieller Spielball der Wüsten-WM 2022: Adidas präsentiert „schnellsten Fußball der Geschichte“

Im Winter findet die erste Fußball-WM auf arabischem Boden statt. Nun wurde der Spielball der Katar-WM präsentiert. Adidas setzt auf „totale Innovation“.
Offizieller Spielball der Wüsten-WM 2022: Adidas präsentiert „schnellsten Fußball der Geschichte“

Nach starkem 2021

Adidas blickt optimistisch ins Geschäftsjahr 2022 - trotz Ukraine-Krieg

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas blickt nach einem starken Geschäftsjahr 2021 trotz Herausforderungen wie den Ukraine-Krieg optimistisch in das neue Geschäftsjahr.
Adidas blickt optimistisch ins Geschäftsjahr 2022 - trotz Ukraine-Krieg

Sportartikelhersteller

Adidas sieht weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Adidas will weiter wachsen. Getragen werden soll das Wachstum von Nord- und Lateinamerika sowie der europäischen Region.
Adidas sieht weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Einzelhandel

Adidas sieht weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Der Sportartikelhersteller Adidas will nach einem Gewinnsprung weiter wachsen. So soll der Umsatz in diesem Jahr währungsbereinigt um 11 bis 13 Prozent zulegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Getragen werden soll das Wachstum von Nord- und Lateinamerika sowie der europäischen Region (EMEA). In der Prognose sei dabei ein Risiko bis zu 250 Millionen Euro aus dem Russland/GUS-Geschäft enthalten - was rund 50 Prozent der Gesamterlöse des Unternehmens in der Region entspreche.
Adidas sieht weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Adidas verkauft Reebok

Besiegelt: Adidas verkauft Reebok

Der Sportartikelhersteller Adidas setzt endgültig einen Schlussstrich unter seine US-Marke Reebok.
Besiegelt: Adidas verkauft Reebok

Drei Streifen als Botschafter

Adidas – Geschichte, Produkte und Organisation

Das deutsche Unternehmen Adidas ist neben dem Vertrieb von Lifestyle-Produkten als Hersteller von Sportartikeln auf nationaler und internationaler Ebene tätig.
Adidas – Geschichte, Produkte und Organisation

Sportartikelhersteller mit Firmensitz in Herzogenaurach

Adidas braucht mehr Mitarbeiter - Einstellung von 2 800 Neueinstellungen geplant

Der Sportartikelhersteller Adidas will in diesem Jahr rund 2800 Mitarbeiter einstellen.
Adidas braucht mehr Mitarbeiter - Einstellung von 2 800 Neueinstellungen geplant

Weltweit zweitgrößter Sportartikel-Hersteller Adidas

Lieferprobleme und geringe Nachfrage in China vermiesen Adidas das dritte Quartal

Die anhaltenden Lieferprobleme etwa durch Werksschließungen in Vietnam und eine geringere Nachfrage auf dem wichtigen chinesischen Markt haben dem weltweit zweitgrößten Sportartikel-Hersteller Adidas das dritte Quartal vermiest.
Lieferprobleme und geringe Nachfrage in China vermiesen Adidas das dritte Quartal

Umsatzprognose bei Adidas

Höhere Beschaffungs- und Logistikkosten: Adidas wird vorsichtiger

Der Sportartikelhersteller Adidas wird wegen der Lieferkettenprobleme und einem schwierigeren Marktumfeld in China vorsichtiger.
Höhere Beschaffungs- und Logistikkosten: Adidas wird vorsichtiger

Probleme in China machen Adidas zu schaffen

Die anhaltenden Lieferprobleme etwa durch Werksschließungen in Vietnam und eine geringere Nachfrage auf dem wichtigen chinesischen Markt haben dem weltweit zweitgrößten Sportartikel-Hersteller Adidas das dritte Quartal vermiest. Der Konzern bestätigte am Mittwoch zwar seine Jahresprognose, geht aber nun davon aus, am unteren Ende der Spanne zu landen.
Probleme in China machen Adidas zu schaffen

Anteilsscheine im Wert von 450 Millionen Euro

Adidas plant weiteres Aktienrückkaufprogramm

Der Sportartikelhersteller Adidas lanciert ein weiteres Aktienrückkaufprogramm.
Adidas plant weiteres Aktienrückkaufprogramm

Ehemaliger Adidas-Besitzer

Französischer Magnat und Ex-Marseille-Chef Bernard Tapie gestorben

Der umstrittene Manager und Ex-Politiker Bernard Tapie ist tot. In Deutschland war er vor allem als Adidas-Besitzer bekannt.
Französischer Magnat und Ex-Marseille-Chef Bernard Tapie gestorben