Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Alles andere als keimfrei

Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Ein Mensch reist nie allein - auch nicht ins All. Mit dabei ist eine Fülle von Mikroben. Viele von ihnen lassen sich auf der Raumstation ISS finden, nicht alle sind harmlos. Rost und Schimmel sind mögliche Folgen. Und auch den Astronauten könnte Gefahr drohen.
Mikroben der Raumstation ISS untersucht

Trümmer bedrohen ISS

Nasa-Chef nennt indischen Satelliten-Abschuss "furchtbar"

Washington/Neu Delhi (dpa) - Nach dem Abschuss eines Satelliten durch Indien gefährdet der dadurch entstandene Weltraumschrott nach Angaben von Nasa-Chef Jim Bridenstine die Internationale Raumstation ISS.
Nasa-Chef nennt indischen Satelliten-Abschuss "furchtbar"
Loch in der ISS: Russland will Überwachungskameras anbringen

Spekulation über Sabotage

Loch in der ISS: Russland will Überwachungskameras anbringen

Ein Leck in der Internationalen Raumstation sorgte vor mehreren Monaten für Schlagzeilen. Die Ursache ist aber noch immer unklar. Russland zieht aber schon Konsequenzen aus dem Vorfall.
Loch in der ISS: Russland will Überwachungskameras anbringen
Alexander Gerst spricht über Nachwuchs-Gerüchte

„Nichts in Arbeit“

Alexander Gerst spricht über Nachwuchs-Gerüchte

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist nach mehr als einem halben Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS wieder zurück auf der Erde.
Alexander Gerst spricht über Nachwuchs-Gerüchte
Indonesischer Vulkan Anak Krakatau stark geschrumpft

Beben auf den Philippinen

Indonesischer Vulkan Anak Krakatau stark geschrumpft

Wieder rummst es auf dem Pazifischen Feuerring. Ein Erdbeben sucht die Philippinen heim. Und am indonesischen Vulkan Anak Krakatau werden die immensen Folgen des jüngsten Ausbruchs deutlich.
Indonesischer Vulkan Anak Krakatau stark geschrumpft
Die irdische Helferin von Astro-Alex: Darauf freut sich Gerst auf der Erde besonders

Raumfahrtingenieurin Berti Meisinger

Die irdische Helferin von Astro-Alex: Darauf freut sich Gerst auf der Erde besonders

Raumfahrtingenieurin Berti Meisinger ist die irdische Helferin von Alexander Gerst. Vom Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen im Kreis Starnberg aus hat sie die Experimente des deutschen Astronauten koordiniert.
Die irdische Helferin von Astro-Alex: Darauf freut sich Gerst auf der Erde besonders
Für Astro-Alex geht‘s heim zur Erde - ISS-Kommandant plant schon nächsten Einsatz

Rückflug aus 400 Kilometer Höhe

Für Astro-Alex geht‘s heim zur Erde - ISS-Kommandant plant schon nächsten Einsatz

Vier Tage vor Heiligabend kehrt ISS-Kommandant Gerst aus dem Weltall zurück. Nicht alles lief rund bei der zweiten Reise von „Astro-Alex“. Aber der Blick geht schon zur nächsten ehrgeizige Mission.
Für Astro-Alex geht‘s heim zur Erde - ISS-Kommandant plant schon nächsten Einsatz
Alexander Gerst steht vor All-Rekord

Weltraummission

Alexander Gerst steht vor All-Rekord

350 Tage ist Thomas Reiter im All gewesen. Am Samstag wird Astro-Alex diese Marke übertreffen und einen neuen Deutschland-Rekord aufstellen.
Alexander Gerst steht vor All-Rekord
Glückwunsch ins All! Das hat vor Alexander Gerst noch kein deutscher Astronaut geschafft

Rückkehr für den 20. Dezember geplant

Glückwunsch ins All! Das hat vor Alexander Gerst noch kein deutscher Astronaut geschafft

Herzlichen Glückwunsch in Richtung internationaler Raumstation ISS! Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird an diesem Samstag ein Jubiläum feiern, das vor ihm noch kein Deutscher erreicht hat.
Glückwunsch ins All! Das hat vor Alexander Gerst noch kein deutscher Astronaut geschafft
Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

ISS-Mission

Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

Berlin (dpa) - Der Astronaut Alexander Gerst und seine beiden Crew-Kollegen auf der Internationalen Raumstation ISS kehren wenige Tage vor Weihnachten zur Erde zurück.
Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück