Tragödie in Niger

34 Menschen auf der Flucht in Wüste gestorben

Maradi - In der nigrischen Wüste nahe der algerischen Grenze sind die Leichen von 34 Flüchtlingen gefunden worden - darunter 20 Kinder.
34 Menschen auf der Flucht in Wüste gestorben
«Sichere Herkunftsländer»: Grüne zweifeln an Neuregelung
«Sichere Herkunftsländer»: Grüne zweifeln an Neuregelung

Bürokratische Hürden

Deutschland will leichtere Abschiebung in Maghreb-Länder
Deutschland will leichtere Abschiebung in Maghreb-Länder

Hintergrund

Was hinter dem Flüchtlingszug aus Nordafrika steckt

Berlin - Marokkaner und Algerier kommen in wachsender Zahl nach Deutschland. Warum verlassen sie ihre Heimat? Welche Routen nehmen sie? Wie stehen ihre Asyl-Chancen?
Was hinter dem Flüchtlingszug aus Nordafrika steckt

Überfall in Algerien: Drei vermisste Norweger tot

Oslo - Mehr als eine Woche nach dem Terrorangriff auf das algerische Gasfeld In Amenas sind drei von fünf vermissten Norwegern unter den Toten identifiziert worden.
Überfall in Algerien: Drei vermisste Norweger tot

Algerien

Experten wollen Leichen identifizieren

Algier/Paris - Wer sind die Opfer des Geiseldramas in Algerien? Eine Gruppe ausländischer Experten soll jetzt die Antworten auf diese Frage finden.
Experten wollen Leichen identifizieren

Innenminister Friedrich:

„Wir stehen im Fadenkreuz des islamistischen Terrors“

Dublin - Nach dem Überfall islamistischer Terroristen auf ein Gasfeld in Algerien hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vor der Terrorgefahr für Europäer gewarnt.
„Wir stehen im Fadenkreuz des islamistischen Terrors“

Algerier Brahimi soll es richten

Neuer Vermittler im Syrien-Konflikt

New York - Gerade hatte der UN-Sicherheitsrat das Ende der Beobachtermission in Syrien offiziell besiegelt, da scheint ein neuer Sondervermittler gefunden: Der Algerier Brahimi soll es jetzt richten.
Neuer Vermittler im Syrien-Konflikt

Algerien: Soldaten sollen Touristen schützen

Algier - Medienberichten zufolge sollen rund 5.000 Sicherheitskräfte während Silvester und Neujahr die etwa 1.000 erwarteten europäischen Touristen im Süden des Landes schützen.
Algerien: Soldaten sollen Touristen schützen

Deutscher Tourist in Mali erschossen

Berlin/Bamako - Bei einer Entführung von mehreren Europäern im westafrikanischen Mali ist wohl ein Deutscher ums Leben gekommen. Das bestätigte am Samstag ein Sprecher des Auswärtigen Amtes (AA) in Berlin.
Deutscher Tourist in Mali erschossen