Nicht-öffentliches Gespräch

Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein

Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat Angehörige der Opfer des Berliner Terroranschlags zu einem Treffen ins Schloss Bellevue eingeladen. 
Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein

Laut „SZ“

„Radar“: Neues System zur Gefährder-Erkennung soll kommen

Berlin - Die deutschen Behörden führen einem Zeitungsbericht zufolge ein neues Sicherheitssystem zur besseren Erkennung von Gefährdern ein.
„Radar“: Neues System zur Gefährder-Erkennung soll kommen
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin

Bundestag gedenkt Opfer

Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin

Sie empfinde die „mangelnde Beachtung“ der Terroropfer und ihrer Angehöriger von Seiten des Staates als „traurig und unwürdig“, klagte zuletzt die Partnerin eines beim Berliner Terrorakt schwer verletzten Mannes. Daraufhin erst entschloss sich der Bundestag zu einer Gedenkveranstaltung. Zu spät, findet unser Autor Georg Anastasiadis.  
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Krieg gegen Bürokratie

Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Anis Amri entwischte deutschen Fahndern offenbar nur knapp

Bericht

Anis Amri entwischte deutschen Fahndern offenbar nur knapp

Berlin - Der Weihnachtsmarkt-Attentäter von Berlin, Anis Amri, ist den deutschen Behörden einem Bericht zufolge wohl nur äußerst knapp entwischt. Möglicherweise war er der Polizei nur Minuten voraus.
Anis Amri entwischte deutschen Fahndern offenbar nur knapp
Fragen im Fall Amri: Grüne werfen Regierung Spiel auf Zeit vor

Attentat auf Berliner Weihnachtsmarkt

Fragen im Fall Amri: Grüne werfen Regierung Spiel auf Zeit vor

Berlin - Im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri werfen die Grünen der Bundesregierung vor, Rechte des Parlaments zu missachten: Man werde im Gegensatz zu den Medien nicht informiert.
Fragen im Fall Amri: Grüne werfen Regierung Spiel auf Zeit vor
Held vom Berlin-Anschlag: So geht es ihm heute
Video

Emotionales Gespräch

Held vom Berlin-Anschlag: So geht es ihm heute

Berlin - Marko Voss war einer der ersten am Breitscheidplatz und half, wo er nur konnte. Die Bilder lassen ihn nicht mehr los. Nun spricht er darüber.
Held vom Berlin-Anschlag: So geht es ihm heute
Fall Amri: BKA legt wohl Chronologie vor

Politik berät über weiteres Vorgehen

Fall Amri: BKA legt wohl Chronologie vor

Berlin - Knapp einen Monat nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt werden die Untersuchungen der Hintergründe vorangetrieben. Nun soll auch eine Chronologie vorliegen.
Fall Amri: BKA legt wohl Chronologie vor
Bericht: Anis Amri nahm regelmäßig Drogen

Berlin-Attentäter

Bericht: Anis Amri nahm regelmäßig Drogen

Berlin - Der Berliner Attentäter Anis Amri nahm nach einem Medienbericht selbst Drogen und finanzierte sein Leben weitgehend als Dealer.
Bericht: Anis Amri nahm regelmäßig Drogen
Anzeige gegen Unbekannt wegen Cyberangriffs nach Berlin-Anschlag

Hinweisportal außer Gefecht

Anzeige gegen Unbekannt wegen Cyberangriffs nach Berlin-Anschlag

Berlin - Wegen des Cyberangriffs auf sein Onlinehinweisportal zum Berlin-Anschlag hat das Bundeskriminalamt (BKA) Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.
Anzeige gegen Unbekannt wegen Cyberangriffs nach Berlin-Anschlag