Skitourengeherin will Lawinenstrich queren - dann passiert Drama

Großeinsatz

Skitourengeherin will Lawinenstrich queren - dann passiert Drama

Eine Skitourengeherin wollte bei ihrer Abfahrt am Unterberg einen Lawinenstrich queren und schnallte ihre Skier ab. Mit schlimmen Folgen.
Skitourengeherin will Lawinenstrich queren - dann passiert Drama
Feuerwehren und Malteser im Einsatz

Katastrophengebiet Berchtesgadener Land

Feuerwehren und Malteser im Einsatz

Zum dritten Mal ist am Dienstagmorgen ein großes Kontingent an Rettungskräften ins Katastrophengebiet im Berchtesgadener Land ausgerückt.
Feuerwehren und Malteser im Einsatz
Über 400 Feuerwehrleute am Königssee im Katastropheneinsatz

Hunderte Tonnen Schnee geschaufelt

Über 400 Feuerwehrleute am Königssee im Katastropheneinsatz

Es war der größte Katastrophenschutz-Einsatz seit dem verheerenden Hochwasser im Juni 2013 zunächst im Landkreis selbst und danach in Niederbayern: Am Samstag und Sonntag rückten jeweils über 220 Feuerwehrleute in mehr als 30 Fahrzeugen ins Berchtesgadener Land aus. Am Dienstag geht es weiter.
Über 400 Feuerwehrleute am Königssee im Katastropheneinsatz
Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe

Zwischenfall am Samstagnachmittag

Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe

Noch einmal glimpflich ist ein 53-jähriger Jäger im Berchtesgadener Land davongekommen. Als er eine tote Gams bergen wollte, rutschte er 30 Meter in die Tiefe.
Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe
Wanderer verlaufen sich am Königssee - als es dunkel wird, rücken Bergwacht und Wasserwacht aus

Am Malerwinkel

Wanderer verlaufen sich am Königssee - als es dunkel wird, rücken Bergwacht und Wasserwacht aus

Zwei Wanderer hatte sich an Allerheiligen zum Aussichtspunkt Malerwinkel am Königssee aufgemacht. Als es dunkel wurde, fanden sie nicht mehr zurück.
Wanderer verlaufen sich am Königssee - als es dunkel wird, rücken Bergwacht und Wasserwacht aus
Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen

Der falsche Weg

Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen

Das passiert leider immer öfter und ist hochgefährlich: Zwei Wanderer aus Nürnberg und Berlin folgten ihrer Navi-App am Kehlstein - und gerieten auf Abwege.
Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen
Drama am Watzmann: Erdinger stürzt 50 Meter in die Tiefe - Wanderer findet nach zwei Wochen Leiche

Bergunfall an der Ostwand

Drama am Watzmann: Erdinger stürzt 50 Meter in die Tiefe - Wanderer findet nach zwei Wochen Leiche

An der Watzmann-Ostwand hat sich Ende September ein Berg-Drama ereignet, bei dem ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Erding tödlich verunglückte. Seine Leiche konnte lange nicht geborgen werden. Nun hat ihn ein Wanderer gefunden.
Drama am Watzmann: Erdinger stürzt 50 Meter in die Tiefe - Wanderer findet nach zwei Wochen Leiche
Wanderer stürzte 50 Meter in die Tiefe: Seine Identität ist geklärt - aber die Bergung unmöglich

Am Watzmann verschollen

Wanderer stürzte 50 Meter in die Tiefe: Seine Identität ist geklärt - aber die Bergung unmöglich

Die Bergung des an der Watzmann-Ostwand abgestürzten Bergsteigers aus dem Landkreis Erding ist weiterhin nicht möglich. Für den 37-jährigen Familienvater gibt es kaum noch Hoffnung.
Wanderer stürzte 50 Meter in die Tiefe: Seine Identität ist geklärt - aber die Bergung unmöglich
Mann (57) stürzt beim Bergsteigen in den Tod - sein Sohn ging nur wenige Meter hinter ihm

Tragisches Unglück

Mann (57) stürzt beim Bergsteigen in den Tod - sein Sohn ging nur wenige Meter hinter ihm

Beim Bergsteigen ist ein Mann aus Hessen folgenschwer gestürzt. Sein Sohn wurde Zeuge, wie der 57-Jährige am Mannlgrat tödlich verunglückte. Nun ermittelt die Polizei.
Mann (57) stürzt beim Bergsteigen in den Tod - sein Sohn ging nur wenige Meter hinter ihm
Bergwacht im Dauerstress: Mit Baby im Tragetuch - Urlauberin (33) bei Sturz schwer verletzt 

Mehrere komplizierte Einsätze

Bergwacht im Dauerstress: Mit Baby im Tragetuch - Urlauberin (33) bei Sturz schwer verletzt 

Trotz der brütenden Sommerhitze sind derzeit tausende Menschen in den Bergen unterwegs, wobei auch die heimischen Bergwachten immer wieder gefordert sind.
Bergwacht im Dauerstress: Mit Baby im Tragetuch - Urlauberin (33) bei Sturz schwer verletzt