Mehr Personal notwendig

BKA plant neue Struktur zur Abwehr gefährlicher Rechtsextremer

Das BKA hat Pläne für eine neue Struktur zur Abwehr von Rechtsterroristen und Hasskriminalität. Mehrere Hundert neue Stellen seien dafür notwendig.
BKA plant neue Struktur zur Abwehr gefährlicher Rechtsextremer

Bundesweite Durchsuchung

Hasskommentare im Netz: Jetzt geht es den Internet-Trollen an den Kragen

Die Polizei geht nun gegen Hasskommentare im Internet vor und hat sich auf die Suche nach den Tätern gemacht. In zehn Bundesländern gab es Durchsuchungen. Den Tätern drohen harte Strafen.
Hasskommentare im Netz: Jetzt geht es den Internet-Trollen an den Kragen
BKA sieht hohe Terrorgefahr bei der WM - Russland im Fokus des IS

Sicherheitskonzepte auf höchstem Niveau

BKA sieht hohe Terrorgefahr bei der WM - Russland im Fokus des IS

Das Bundeskriminalamt sieht bereits im Vorfeld der WM eine hohe Terrorgefahr. Konkrete Hinweise auf einen Anschlag gibt es aber nicht.
BKA sieht hohe Terrorgefahr bei der WM - Russland im Fokus des IS
Gesichtserkennung in Deutschland: Datenschützer sind alarmiert

BKA nutzt Technik immer öfter

Gesichtserkennung in Deutschland: Datenschützer sind alarmiert

Immer häufiger nutzt das BKA die Gesichtserkennung bei ihren Ermittlungen: Die Zahlen steigen sprunghaft an. Datenschützer sind wegen des Trends schon jetzt besorgt.
Gesichtserkennung in Deutschland: Datenschützer sind alarmiert
Fluggastdaten und Fußfessel: Diese Sicherheitsgesetze sollen kommen

Neustrukturierung des BKA-Gesetzes

Fluggastdaten und Fußfessel: Diese Sicherheitsgesetze sollen kommen

Berlin - Die IT-Strukturen beim Bundeskriminalamt (BKA) werden umgebaut - und die Polizeibehörde bekommt die Erlaubnis zum Einsatz elektronischer Fußfesseln.
Fluggastdaten und Fußfessel: Diese Sicherheitsgesetze sollen kommen
Generalbundesanwalt: Zweifel an Schuld von Verdächtigem

Man ermittelt „in alle Richtungen“ 

Generalbundesanwalt: Zweifel an Schuld von Verdächtigem

Berlin - Generalbundesanwalt Peter Frank hat die Zweifel an der Schuld des nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt festgenommenen Pakistaners bestätigt.
Generalbundesanwalt: Zweifel an Schuld von Verdächtigem
Überblick zum Berlin-Anschlag: Lkw rast in Weihnachtsmarkt - 12 Tote 

Mutmaßlicher Täter war wohl Flüchtling 

Überblick zum Berlin-Anschlag: Lkw rast in Weihnachtsmarkt - 12 Tote 

Berlin - Ein Sattelschlepper rast auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Neun Menschen sterben, Dutzende werden verletzt. Es war wohl ein Terroranschlag.
Überblick zum Berlin-Anschlag: Lkw rast in Weihnachtsmarkt - 12 Tote 
Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest

"Spiegel"

Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest

Berlin - Da kommen Zweifel am deutschen Bildungssystem auf: Das Bundeskriminalamt (BKA) kann einem "Spiegel"-Bericht zufolge viele Stellen nicht besetzen, weil die Bewerber am Deutschtest scheitern.
Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest
Fast 800 Straftaten gegen Asylunterkünfte in Deutschland

Medienbericht

Fast 800 Straftaten gegen Asylunterkünfte in Deutschland

Berlin - Seit Beginn des Jahres sind einem Zeitungsbericht zufolge bereits fast 800 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte verübt worden. Tendenz steigend.
Fast 800 Straftaten gegen Asylunterkünfte in Deutschland
BKA plant Bundestrojaner fürs Handy

Neue Software

BKA plant Bundestrojaner fürs Handy

Berlin - Das Bundeskriminalamt (BKA) will einem Medienbericht zufolge künftig Smartphones und Tablets von Verdächtigen überwachen können.
BKA plant Bundestrojaner fürs Handy
BKA-Zahlen: "Zuwanderer nicht krimineller als Deutsche"

Bericht soll Transparenz schaffen

BKA-Zahlen: "Zuwanderer nicht krimineller als Deutsche"

Berlin/Wiesbaden - Zum ersten Mal liegen flächendeckende Zahlen zu Straftaten von Asylbewerbern in Deutschland vor. Das Fazit des Innenministeriums: Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche.
BKA-Zahlen: "Zuwanderer nicht krimineller als Deutsche"
De Maizière warnt vor Übertreibungen beim Datenschutz

Terrorabwehr

De Maizière warnt vor Übertreibungen beim Datenschutz

Berlin - Die Befugnisse des Bundeskriminalamts (BKA), um die es in Karlsruhe ging, seien seit 2009 in nur 18 Fällen ausgeübt worden, kritisierte der Bundesinnenminister am Mittwoch erneut.
De Maizière warnt vor Übertreibungen beim Datenschutz
BKA: Milliardenschwerer Pflege-Betrug

Was tut die Politik?

BKA: Milliardenschwerer Pflege-Betrug

Berlin - Sozialbetrug ist nicht neu, die jetzt bekannt gewordene Dimension schon: organisierte kriminelle Strukturen russischer Dienste im Pflegebereich. Was tut die Politik?
BKA: Milliardenschwerer Pflege-Betrug
Kriminelle sprengten vergangenes Jahr mehr als 100 Geldautomaten

Nach Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag 

Kriminelle sprengten vergangenes Jahr mehr als 100 Geldautomaten

Berlin - Im vergangenen Jahr haben Kriminelle laut Zahlen des Bundeskriminalamts (BKA) deutschlandweit mindestens 108 Geldautomaten gesprengt.
Kriminelle sprengten vergangenes Jahr mehr als 100 Geldautomaten
BKA erstellt Lagebild zu sexueller Belästigung durch Gruppen 

Bundesweite „Bekämpfungsansätze“

BKA erstellt Lagebild zu sexueller Belästigung durch Gruppen 

Berlin - Nach den Geschehnissen der Silvesternacht in Köln will das Bundeskriminalamt (BKA) systematisch gegen gemeinschaftlich begangene sexuelle Belästigung von Frauen vorgehen.
BKA erstellt Lagebild zu sexueller Belästigung durch Gruppen 
Datenschutz: BKA-Chef sieht Polizeiarbeit gehemmt

Hoher Rechtfertigungsdruck

Datenschutz: BKA-Chef sieht Polizeiarbeit gehemmt

Berlin - Was darf der Staat und was nicht? Im Kampf gegen Terroristen und Schwerverbrecher sieht sich der Chef des Bundeskriminalamts unter hohem Rechtfertigungsdruck.
Datenschutz: BKA-Chef sieht Polizeiarbeit gehemmt
BKA: Internetverbrecher auf dem Vormarsch

Cyberkriminalität stark gewachsen

BKA: Internetverbrecher auf dem Vormarsch

Berlin - Internetnutzer sind wachsenden Gefahren ausgesetzt: Über das Netz werden Daten gestohlen, Rechner sabotiert, Konten leergeräumt. Das zeigt das neue Lagebild des Bundeskriminalamts.
BKA: Internetverbrecher auf dem Vormarsch
Edathy-Affäre: Regierung steht zu BKA-Chef

Ermittlungen gegen Friedrich

Edathy-Affäre: Regierung steht zu BKA-Chef

Berlin - Fragen über Fragen im Fall Edathy: Durfte Minister Friedrich den SPD-Chef informieren? Warum hat der BKA-Präsident den Kinderpornografie-Fall in den eigenen Reihen nicht öffentlich gemacht?
Edathy-Affäre: Regierung steht zu BKA-Chef