Werder-Mittelfeldspieler Groß lobt „zusammenstehenden Kader“

Bundesliga

Werder-Mittelfeldspieler Groß lobt „zusammenstehenden Kader“

Angesichts der üblichen Hektik während des Transferfensters in vielen anderen Fußball-Clubs schätzt Werder-Routinier Christian Groß die derzeitige Ruhe im Aufgebot des Bremer Bundesligisten. „Natürlich ist es von Vorteil, dass der Kader zusammensteht“, sagte der Mittelfeldspieler bei einer Medienrunde am Mittwoch. „Ich denke auch an das letzte Jahr zurück, als noch so viele Spieler gegangen sind.“
Werder-Mittelfeldspieler Groß lobt „zusammenstehenden Kader“
Kameras in der Kabine? Werder-Coach Werner kann damit leben

Bundesliga

Kameras in der Kabine? Werder-Coach Werner kann damit leben
Kameras in der Kabine? Werder-Coach Werner kann damit leben
Ölüberwachung: Weniger Verschmutzung in Nord- und Ostsee

Meeresverschmutzung

Ölüberwachung: Weniger Verschmutzung in Nord- und Ostsee
Ölüberwachung: Weniger Verschmutzung in Nord- und Ostsee

Budesliga

Positiver Coronatest: Werder ohne Romano Schmid

Aufsteiger Werder Bremen muss am Samstag im ersten Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg auf seinen Mittelfeldspieler Romano Schmid verzichten. Der 22 Jahre alte Österreicher wurde nach Angaben des Clubs positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich in häuslicher Isolation. „Das ist bitter für uns, gerade weil Romano eine gute Vorbereitung gespielt hat und gut in Form war“, sagte Trainer Ole Werner.
Positiver Coronatest: Werder ohne Romano Schmid

DFB-Pokal

Werder schlägt Regionalligist Cottbus knapp mit 2:1

Vor einer tollen Kulisse spielt Werder Bremen bei Regionalligist Energie Cottbus im DFB-Pokal. Der Bundesligist dominiert lange, macht es dann aber spannend.
Werder schlägt Regionalligist Cottbus knapp mit 2:1

Bundesagentur für Arbeit

Ferien und Flüchtlingsaufnahme: Arbeitslosigkeit steigt

Die Arbeitslosigkeit im Nordwesten hat bis Mitte Juli wegen der Aufnahme weiterer Geflüchteter aus der Ukraine und der Sommerpause im Ausbildungs- und Schulsystem erneut zugenommen. Nach Angaben der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit vom Freitag waren in Niedersachsen rund 236.100 Menschen ohne Job gemeldet, 5,7 Prozent mehr als im Juni.
Ferien und Flüchtlingsaufnahme: Arbeitslosigkeit steigt

Schifffahrt

Tarifgespräche für Hafenarbeiter: Fortsetzung am Mittwoch

Die festgefahrenen Tarifverhandlungen für Hafenarbeiter an den Nordseehäfen gehen am Mittwoch (27. Juli) in die achte Runde. Auf diesen Termin haben sich die Gewerkschaft Verdi und der Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) verständigt, wie Verdi-Verhandlungsführerin Maya Schwiegershausen-Güth am Freitag der dpa sagte. Weitere Termine wurden für den 10.
Tarifgespräche für Hafenarbeiter: Fortsetzung am Mittwoch

Wetter

An die 39 Grad in Niedersachsen und Bremen

In Niedersachsen und Bremen klettert das Thermometer kräftig nach oben. An einigen Orten wurden beachtliche Temperaturen gemessen, Rekorde gebrochen.
An die 39 Grad in Niedersachsen und Bremen

Tarifkonflikt

Stillstand in Nordseehäfen - keine Streiks bis Ende August

Mit drei Streikrunden haben die Hafenarbeiter bislang versucht, Druck für einen neuen Tarifvertrag zu machen. Damit ist allerdings nun vorerst Schluss. Die Lage ist aufgeheizt.
Stillstand in Nordseehäfen - keine Streiks bis Ende August

Arbeitskampf

Hafenlogistiker gehen gerichtlich gegen Verdi-Warnstreik vor

Im eskalierenden Tarifkonflikt um die Entlohnung der Hafenarbeiter gehen mehrere Unternehmen gerichtlich gegen den am Donnerstag begonnenen Warnstreik der Gewerkschaft Verdi vor. Es lägen mehrere Anträge auf Einstweilige Verfügungen gegen den Ausstand vor, der von den Antragstellern als rechtswidrig eingeschätzt werde, sagte eine Sprecherin des Arbeitsgerichts Hamburg am Donnerstag.
Hafenlogistiker gehen gerichtlich gegen Verdi-Warnstreik vor

Verdi

Neue Warnstreiks der Hafenarbeiter haben begonnen

Im Konflikt um die Entlohnung der Hafenarbeiter haben am Donnerstagmorgen in allen wichtigen Nordseehäfen erneut Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi begonnen. Seit 6.00 Uhr haben Mitarbeiter der Frühschicht in Bremen und Bremerhaven die Arbeit niedergelegt, wie der Verdi-Bezirksgeschäftsführer Bremen-Nordniedersachsen, Markus Westermann, am Morgen der Deutschen Presse-Agentur sagte.
Neue Warnstreiks der Hafenarbeiter haben begonnen

Seehäfen

Keine Einigung im Tarifkonflikt um Hafenarbeiter-Löhne

Es geht zwar nur um 12.000 Arbeitnehmer. Doch die können den Containerumschlag in den Häfen lahmlegen - und damit die zentralen Drehscheiben für Im- und Export der deutschen Wirtschaft.
Keine Einigung im Tarifkonflikt um Hafenarbeiter-Löhne

Schifffahrt

Tarifkonflikt um Hafenarbeiter-Löhne geht weiter

Es geht zwar nur um 12.000 Arbeitnehmer. Doch die können den Containerumschlag in den Häfen lahmlegen - und damit die zentralen Drehscheiben für Im- und Export der deutschen Wirtschaft. Die sind seit der Corona-Krise ohnehin kräftig aus dem Takt geraten.
Tarifkonflikt um Hafenarbeiter-Löhne geht weiter

Bremen

Nach Streit in Bremen: Mutmaßlicher Schütze stellt sich

Nach den Schüssen auf einen 23-Jährigen bei einer Auseinandersetzung in Bremen ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden. Den Ermittlern zufolge sind die beiden miteinander verwandt und gehören einer Großfamilie an. Der 43-jährige mutmaßliche Schütze habe sich im Beisein seines Rechtsanwaltes am Montagabend der Polizei gestellt, teilte diese am Dienstag mit.
Nach Streit in Bremen: Mutmaßlicher Schütze stellt sich

Bremerhaven

Matratze vor Synagoge angezündet

Vor einer Synagoge in Bremerhaven hat ein Mann in der Nacht auf Montag eine Matratze angezündet. Eine Zeugin beobachtete den 53-Jährigen, wie der Magistrat der Stadt mitteilte. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge gibt es keinen politischen Hintergrund der Tat.
Matratze vor Synagoge angezündet

Bundesliga

Einsatz offen: Werders Füllkrug mit Muskelprellung

Werder-Angreifer Niclas Füllkrug hat sich beim 2:2 am Wochenende in der Fußball-Bundesliga beim VfL Wolfsburg eine Muskelprellung am Oberschenkel zugezogen. Wie der Verein am Montag mitteilte, seien jedoch keine strukturellen Schäden an der Muskulatur festgestellt worden. Am Samstag musste der 29-Jährige nach einem „Pferdekuss“ ausgewechselt werden.
Einsatz offen: Werders Füllkrug mit Muskelprellung

Bremen

Maskierte Räuber überfallen Pizza-Lieferdienst

Zwei maskierte und mit Messern bewaffnete Räuber haben einen Pizza-Lieferdient in Bremen überfallen. Einer der Täter betrat am Sonntag das Geschäft, bedrohte zwei 37 und 68 Jahre alte Mitarbeiter mit einem Messer und forderte Bargeld, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sein Komplize stand ebenfalls mit einem Messer vor der Tür und passte auf.
Maskierte Räuber überfallen Pizza-Lieferdienst

Bremen-Vegesack

Mehrfach gegen Kopf getreten: Zwei Männer festgenommen

Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die einem 36-Jährigen am frühen Sonntagmorgen in Bremen-Vegesack mehrere Male gegen den Kopf getreten haben sollen. Das Opfer sei mit einem Bekannten gegen halb fünf mit den beiden 21 und 22 Jahre alten Tatverdächtigen aneinandergeraten, sagte eine Polizeisprecherin. Als der 36-Jährige hinfiel, traten die mutmaßlichen Täter gegen seinen Kopf.
Mehrfach gegen Kopf getreten: Zwei Männer festgenommen

Polizeieinsatz

Erneuter Tankstellen-Raub: Drohung mit abgebrochener Flasche

Im Bremer Stadtteil Walle ist eine Tankstelle nach Polizeiangaben zum zweiten Mal binnen weniger Tage zum Ziel eines Raubüberfalls geworden. Wie die Beamten mitteilten, floh der noch nicht identifizierte Täter am Sonntagmorgen mit einer nicht näher genannten Menge an Bargeld und Zigaretten. Zuvor soll er die Kassiererin mit dem spitzen Ende einer abgebrochenen Flasche bedroht haben - die Angestellte blieb unverletzt, eine ebenfalls anwesende Kundin konnte den Geschäftsraum verlassen.
Erneuter Tankstellen-Raub: Drohung mit abgebrochener Flasche

Kriminalität

Mann zeigt Hitlergruß bei Gedenkveranstaltung in Bremen

Bei einer Gedenkveranstaltung zu den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki hat ein Mann den Hitlergruß gezeigt. Mehrere Zeugen hätten den Mann dabei beobachtet, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Eine Zeugin wurde von dem 41 Jahre alten Mann zudem beleidigt. Eine Polizeistreife vernahm den Tatverdächtigen am Samstagmittag. Auf ihn wartet nun eine Strafanzeige wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen und wegen Beleidigung.
Mann zeigt Hitlergruß bei Gedenkveranstaltung in Bremen

Feuerwehreinsatz

Großbrand in Bremen-Industriehäfen gelöscht

Der Autoreifen-Großbrand auf einer Recyclinganlage in Bremen-Industriehäfen ist seit Samstagmorgen endgültig gelöscht. „Die Schadstoffbelastung im Rauch war unbedenklich, auch wenn die Geruchsbelästigung groß war“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein 40 mal 20 Meter großer Stapel Autoreifen mit einer Höhe von vier Metern hatte sich entzündet. Mehrere Löschzüge mit rund 100 Einsatzkräften konnten den Brand in Grenzen halten.
Großbrand in Bremen-Industriehäfen gelöscht

Feuerwehreinsatz

Großbrand in Bremer-Industriehäfen: Reifenstapel gelöscht

Bei einem Autoreifen-Großbrand auf einer Recyclinganlage in Bremen-Industriehäfen hat sich am Freitag starker Rauch entwickelt. „Die Rauchsäule steht über Bremen“, sagte ein Feuerwehrsprecher am frühen Abend. Ein 40 mal 20 Meter großer Stapel Autoreifen mit einer Höhe von vier Metern habe sich entzündet. Mehrere Löschzüge konnten den Brand in Grenzen halten und einen zweiten Reifenstapel gut isolieren.
Großbrand in Bremer-Industriehäfen: Reifenstapel gelöscht

Gedenken

Trauerfeier für Bremens früheren Finanzsenator Perschau

Bei einer Trauerfeier haben am Freitag Vertreter des Landes Bremen die Verdienste des in der vergangenen Woche gestorbenen früheren Finanzsenators und Bürgermeisters Hartmut Perschau gewürdigt. „Hartmut Perschau war ein allseits und weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzter Kollege“, würdigte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) den am 25.
Trauerfeier für Bremens früheren Finanzsenator Perschau