Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase

Was passiert nach EU-Austritt?

Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase

London spielt in Sachen Brexit weiter auf Zeit. Die Übergangsphase nach dem EU-Austritt soll ausgedehnt werden, wünscht sich die britische Regierung. Doch noch immer fehlt eine klare Position aus London für die Zeit danach. Brüssel will bis Ende März eine Richtung vorgeben.
Großbritannien hofft auf längere Brexit-Übergangsphase
Wieder Schwierigkeiten bei Brexit-Verhandlungen

Geplanter EU-Austritt 2019

Wieder Schwierigkeiten bei Brexit-Verhandlungen

Eine erste Grundsatzeinigung zwischen Großbritannien und der EU gibt es seit Dezember. Doch bei den Details wird es schwierig. Und die künftigen Beziehungen sind noch völlig offen.
Wieder Schwierigkeiten bei Brexit-Verhandlungen
EU sieht Sanktionsmöglichkeit für Großbritannien in Übergangsphase vor

Nach Brexit

EU sieht Sanktionsmöglichkeit für Großbritannien in Übergangsphase vor

Die Europäische Union sieht für die Übergangsphase nach dem EU-Austritt Großbritanniens die Möglichkeit von Sanktionen vor, wenn London sich nicht an die Regeln hält.
EU sieht Sanktionsmöglichkeit für Großbritannien in Übergangsphase vor
Theresa May schließt Zollunion mit der EU kategorisch aus

Nach dem Brexit

Theresa May schließt Zollunion mit der EU kategorisch aus

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May schließt jede Art von Zollunion mit der Europäischen Union nach dem Brexit aus. Das berichteten britische Medien am Sonntagabend unter Berufung auf Regierungskreise.
Theresa May schließt Zollunion mit der EU kategorisch aus
Enthüllte Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in arge Erklärungsnot

May unter Druck

Enthüllte Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in arge Erklärungsnot

Großbritanniens Wirtschaft kann beim Brexit nur verlieren. Das geht aus einem Dokument der Regierung hervor. Premierministerin May kommt damit weiter unter Druck.
Enthüllte Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in arge Erklärungsnot
Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in Erklärungsnot

Enthüllung

Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in Erklärungsnot

Großbritanniens Wirtschaft kann beim Brexit nur verlieren. Das geht einem Bericht zufolge aus einem Dokument der Regierung in London hervor. Premierministerin May kommt damit weiter unter Druck.
Brexit-Analyse: Britische Regierung gerät in Erklärungsnot
Brexit: EU einig bei harter Linie gegen Großbritannien

Europäische Union

Brexit: EU einig bei harter Linie gegen Großbritannien

Großbritannien hat eine Übergangsphase nach dem EU-Austritt 2019 vorgeschlagen, um Chaos für Bürger und Unternehmen zu vermeiden. Könnt ihr haben, sagt die EU, aber zu unseren Bedingungen.
Brexit: EU einig bei harter Linie gegen Großbritannien
Die heimliche Sehnsucht nach dem Exit vom Brexit

Brüssel: Tür bleibt offen

Die heimliche Sehnsucht nach dem Exit vom Brexit

Die EU treibt ihre Vorbereitungen für den Austritt Großbritannien voran - am Montag stimmen in Brüssel die zuständigen Minister die Linie für die nächste Etappe ab. Aber was, wenn der Spuk plötzlich ein Ende fände?
Die heimliche Sehnsucht nach dem Exit vom Brexit
Streit über Brexit-Übergangsphase in London

Mays Basis bröckelt

Streit über Brexit-Übergangsphase in London

London/Davos (dpa) - Die britische Regierung steht womöglich erneut vor einer Zerreißprobe in Sachen Brexit: Medien spekulierten am Freitag bereits, die Brexit-Hardliner in der Regierungsfraktion könnten Premierministerin Theresa May bald die Gefolgschaft aufkündigen.
Streit über Brexit-Übergangsphase in London
May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Weiter gute Partnerschaft

May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“

Die britische Premierministerin Theresa May hat einem Ausstieg aus dem Brexit eine deutliche Absage erteilt und damit ein entsprechendes Angebot von EU-Spitzenpolitikern abgelehnt.
May: „Wir verlassen die EU, aber nicht Europa“