“Aus heutiger Sicht ...“

Deutscher Autozulieferer-Gigant gibt Kahlschlag-Maßnahme wegen Corona-Krise bekannt

Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft schwer. Die Regierung verspricht Hilfspakete für viele Unternehmen. Von Zulieferer ZF Friedrichshafen gibt es eine Hiobsbotschaft. News-Ticker.
Deutscher Autozulieferer-Gigant gibt Kahlschlag-Maßnahme wegen Corona-Krise bekannt

Milliardenschwerer Überschuss

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) fordert: „Bitte nehmt das Geld!“

Mit einem interessanten Appell hat Finanzminister Olaf Scholz nun überrascht - denn er möchte, dass die Kommunen mehr Geld abrufen. Was steckt dahinter?
Finanzminister Olaf Scholz (SPD) fordert: „Bitte nehmt das Geld!“
Massive Kritik am Bundeshaushalt: Gipfel der Scheinheiligkeit

Kommentar

Massive Kritik am Bundeshaushalt: Gipfel der Scheinheiligkeit

Der heftig umstrittene Bundeshaushalt offenbart, dass Berlin großen Worten keine Taten, beziehungsweise keine Mittel folgen lässt und gleichzeitig viel Renommee verspielt, meint Georg Anastasiadis, Chefredakteur des Münchner Merkur.
Massive Kritik am Bundeshaushalt: Gipfel der Scheinheiligkeit
Scholz und seine wackelige schwarze Null: Die fetten Jahre sind vorbei

Kommentar

Scholz und seine wackelige schwarze Null: Die fetten Jahre sind vorbei

Beim Etatentwurf von Bundesfinanzminister Scholz steht die schwarze Null nur noch mit größter Mühe und die Gestaltungsmöglichkeiten für die Regierung sind heftig limitiert, meint Georg Anastasiadis, Chefredakteur des Münchner Merkur.
Scholz und seine wackelige schwarze Null: Die fetten Jahre sind vorbei
Beihilfen für Schnapsbrennereien laufen aus

Branntweinmonopol endet in fünf Jahren

Beihilfen für Schnapsbrennereien laufen aus

Berlin/Passau - Nach fast 100 Jahren steht das deutsche Branntweinmonopol vor dem Aus. Die Subventionierung von kleinen Schnapsbrennereien soll spätestens Ende 2017 beendet werden.
Beihilfen für Schnapsbrennereien laufen aus
Euro-Rettung: Deutsche Risiken bei einer Billion

Euro-Rettung: Deutsche Risiken bei einer Billion

Berlin/München – Die Risiken für Deutschland aus der Euro-Rettung werden mit Inkrafttreten des ESM nach Berechnungen von Bundestagsabgeordneten auf 1,05 Billionen Euro steigen.
Euro-Rettung: Deutsche Risiken bei einer Billion
Neuschwanstein ist auf den Euro gekommen

Neuschwanstein ist auf den Euro gekommen

Berlin - Dreißig Millionen mal wird Neuschwanstein unters Volk gebracht – auf Zwei-Euro-Münzen. Kanzleramt wurde das Stück gestern vorgestellt. Entworfen hat es der Münchner Erich Ott, der es aber vorzog, zu Hause zu bleiben.
Neuschwanstein ist auf den Euro gekommen
Regierung: Keine Pläne für EU-Gipfel

Regierung: Keine Pläne für EU-Gipfel

Berlin/Brüssel - Nach Angaben der Bundesregierung gibt es derzeit keine Pläne für einen Sondergipfel der europäischen Staats- und Regierungschefs zu Griechenland .
Regierung: Keine Pläne für EU-Gipfel
Hände weg vom Gold der Bundesbank

Hände weg vom Gold der Bundesbank

Europas Krise fordert immer gigantischere Rettungssummen. Fast hat man darauf gewartet, dass irgendwann der Vorschlag kommt, den Goldschatz der Bundesbank flüssig zu machen. Doch die widersetzt sich dem Begehr.
Hände weg vom Gold der Bundesbank