Regierungskrise

Thüringen wählt Ministerpräsidenten: Ramelow will keine CDU-Stimmen - CDU plant Enthaltung

Am Mittwoch wird im Landtag von Thüringen erneut ein Ausweg aus der Regierungskrise gesucht - nun überrascht Bodo Ramelow mit einer Ankündigung vor der Wahl.
Thüringen wählt Ministerpräsidenten: Ramelow will keine CDU-Stimmen - CDU plant Enthaltung
Lieberknecht fordert: Steuern vereinfachen

"Versteht kein Mensch mehr"

Lieberknecht fordert: Steuern vereinfachen
Lieberknecht fordert: Steuern vereinfachen
Wagen von Ministerpräsidentin in Unfall verwickelt

Lieberknecht unverletzt

Wagen von Ministerpräsidentin in Unfall verwickelt
Wagen von Ministerpräsidentin in Unfall verwickelt

Tränen und Trauer in Unterbreizbach

Gedenken an tote Bergleute von Grubenunglück

Unterbreizbach - Drei Bergleute fanden vor einer Woche tief unter der Erde durch giftige Gase den Tod. Kollegen und Angehörige nahmen jetzt Abschied. Kaum einer von ihnen kann die Katastrophe bis jetzt begreifen.
Gedenken an tote Bergleute von Grubenunglück

Lieberknecht trauert um die Toten

Ministerpräsidentin besucht Unglücksgrube

Unterbreizbach - Einen Tag nach dem schweren Grubenunglück mit drei Toten in Unterbreizbach hat Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) das Bergwerk besucht.
Ministerpräsidentin besucht Unglücksgrube

Thüringens Wirtschaftsminister Machnig

Bericht: SPD-Politiker erhielt jahrelang doppelte Bezüge

Erfurt - Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) hat sich gegen den Vorwurf gewehrt, möglicherweise zu Unrecht doppelte Bezüge kassiert zu haben.
Bericht: SPD-Politiker erhielt jahrelang doppelte Bezüge

Untreueverdacht in Thüringen:

Immunität von Ministerpräsidentin aufgehoben

Erfurt - Der Druck auf Thüringens Regierungschefin Lieberknecht steigt. Die Staatsanwaltschaft interessiert sich für die Pensionsaffäre um ihren Regierungssprecher. Die Opposition sieht ihre Glaubwürdigkeit gefährdet.
Immunität von Ministerpräsidentin aufgehoben

Personalveränderung war geplant

Untreuevorwurf: Lieberknecht rechtfertigt sich

Erfurt - Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht hat die teure Pensionsregelung für ihren Ex-Sprecher mit einem langfristig geplanten personellen Umbau der Staatskanzlei begründet.
Untreuevorwurf: Lieberknecht rechtfertigt sich

Bringt Bund 13 Milliarden im Jahr

Kanzlerin Merkel hält am Soli fest

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält am Solidaritätszuschlag fest. Der "Soli" bringt dem Bund aktuell 13 Milliarden Euro. Das Geld wird aber gar nicht zur Finanzierung der Einheit ausgegeben.
Kanzlerin Merkel hält am Soli fest

Kanzlerin an der Hochwasserfront

Merkel: "Schwere Stunde für die Menschen"

Passau - Hoffnung in Passau: Das Wasser geht langsam zurück und die Bundeskanzlerin macht den Opfern Mut. Angela Merkel verspricht Millionenhilfe für die, denen die Flut Hab und Gut genommen hat.
Merkel: "Schwere Stunde für die Menschen"