Afghanistan-Strategie der USA

Kommentar: Trumps Kehrtwende um 180 Grad

US-Präsident Donald Trump will den Kampf gegen den IS ausweiten, statt wie bisher geplant, die Truppen so schnell wie möglich abzuziehen. Das ist das Gegenteil von dem, was er den Wählern versprochen hat, meint Autor Sebastian Horsch.
Kommentar: Trumps Kehrtwende um 180 Grad

Neuer Afghanistan-Kurs

Trump bekommt auch mal Lob aus Deutschland

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat begrüßt, dass die USA ihr Engagement in Afghanistan fortsetzen und nicht beenden. Nicht die einzige Stimme aus der Union...
Trump bekommt auch mal Lob aus Deutschland
Nordkorea droht den USA wegen Militärmanöver mit Vergeltung

Konflikt verschärft sich weiter

Nordkorea droht den USA wegen Militärmanöver mit Vergeltung

Führen die gegenseitigen Drohungen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident geradewegs in einen Krieg? Aus Pjöngjang kommen erneut scharfe Töne.
Nordkorea droht den USA wegen Militärmanöver mit Vergeltung
Trump schaut Sonnenfinsternis - und macht sich mit einer Aktion zum Gespött

Michael Moore frotzelt bei Twitter

Trump schaut Sonnenfinsternis - und macht sich mit einer Aktion zum Gespött

US-Präsident Donald Trump hat die Sonnenfinsternis in den USA vom Weißen Haus aus verfolgt. Und erwischte mal wieder ein Fettnäpfchen.
Trump schaut Sonnenfinsternis - und macht sich mit einer Aktion zum Gespött
Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen

Insider berichten

Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen

Es ist nach Plan gelaufen. Donald Trumps Tochter Ivanka soll diejenige gewesen sein, die Donald Trumps Strategieberater, Stephen Bannon, aus dem Weißen Haus schmiss. Das sollen Insider berichten. 
Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen
Trump: "Wir machen keine Staatenbildung mehr, wir töten Terroristen"

Neue Afghanistan-Strategie

Trump: "Wir machen keine Staatenbildung mehr, wir töten Terroristen"

Seit 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Der Erfolg ist umstritten. Donald Trump war einer der größten Kritiker. Er ließ sich aber überzeugen, dass ein Rückzug fatal wäre.
Trump: "Wir machen keine Staatenbildung mehr, wir töten Terroristen"
US-Finanzminister verteidigt Trumps Äußerungen zu Charlottesville

„Fühle mich verpflichtet“

US-Finanzminister verteidigt Trumps Äußerungen zu Charlottesville

Mit seinen Äußerungen über die Geschehnisse in Charlottesville hat Donald Trump für Wirbel gesorgt. Nun bekommt er Rückendeckung.
US-Finanzminister verteidigt Trumps Äußerungen zu Charlottesville
Nächster Berater zieht die Reißleine: Trump verliert Kirchenführer

„Muss mich vollständig lösen“

Nächster Berater zieht die Reißleine: Trump verliert Kirchenführer

Immer mehr Menschen wenden sich von US-Präsident Donald Trump ab. Nun hat der erste Kirchenführer Trumps evangelikalen Beirat verlassen.
Nächster Berater zieht die Reißleine: Trump verliert Kirchenführer
Nach Charlottesville-Aussetzer: Schwarzenegger knöpft sich Trump vor

Netz-Gemeinde feiert Ex-Gouveneur

Nach Charlottesville-Aussetzer: Schwarzenegger knöpft sich Trump vor

Donald Trump und Arnold Schwarzenegger gelten als Intim-Feinde. Nun gibt Schwarzenegger seinem Partei-Kollegen einen vielgeklickten Tipp für eine passende Antwort auf Charlottesville.
Nach Charlottesville-Aussetzer: Schwarzenegger knöpft sich Trump vor
Trump: Beendigung des islamischen Terrorismus "mit allen Mitteln"

Über Twitter

Trump: Beendigung des islamischen Terrorismus "mit allen Mitteln"

US-Präsident Donald Trump hat die Weltgemeinschaft aufgefordert, islamischen Terrorismus zu beenden und zwar "mit allen notwendigen Mitteln“.
Trump: Beendigung des islamischen Terrorismus "mit allen Mitteln"