Stark vor Rückkehr nach Darmstadt: „Darf nicht überdrehen“

Stark vor Rückkehr nach Darmstadt: „Darf nicht überdrehen“

Mittelfeldspieler Yannick Stark von Dynamo Dresden möchte sich bei seiner Rückkehr zum SV Darmstadt 98 am kommenden Sonntag (13.30 Uhr/Sky) nicht von Emotionen leiten lassen. „Das muss man kanalisieren, weil man nicht überdrehen darf. Aber inzwischen habe ich das ganz gut im Griff“, erklärte der 30 Jahre alte Vizekapitän des sächsischen Fußball-Zweitligisten am Freitag auf der Pressekonferenz.
Stark vor Rückkehr nach Darmstadt: „Darf nicht überdrehen“

Dresden umfasst zwei Wahlkreise

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse der Stadt Dresden im Überblick
Bundestagswahl 2021: Ergebnisse der Stadt Dresden im Überblick

300.000 Haushalte ohne Strom

Massives Stromausfall-Chaos in Dresden: Ursache nun bekannt - Anschlag nicht ausgeschlossen
Massives Stromausfall-Chaos in Dresden: Ursache nun bekannt - Anschlag nicht ausgeschlossen

Ermittlungen

Stromausfall in Dresden wohl durch Unfall mit Ballon

Hundertausende Menschen in und um Dresden waren am Montag ohne Strom. Die Polizei vermutet einen Unfall - mit einem handelsüblichen Ballon mit Metallschicht.
Stromausfall in Dresden wohl durch Unfall mit Ballon

Becker nach Rückschlag: „Keine Alibis oder Ausreden“

Sportchef Ralf Becker von Dynamo Dresden sieht nach den beiden Niederlagen Analysebedarf. Dennoch machte er nach dem 1:2 beim 1. FC Heidenheim klar. „Wir haben 25 Spieler im Kader und sollten uns keine Alibis oder Ausreden suchen. Wir hatten schon so viele Verletzte und haben so gute Jungs“, sagte Becker in einem Interview der „Sächsischen Zeitung“ (Montag) mit Blick auf den Langzeitausfall von Tim Knipping.
Becker nach Rückschlag: „Keine Alibis oder Ausreden“

Oberlandesgericht

Dresden: Prozess gegen mutmaßliche Linksextremisten hat begonnen

Vor dem Oberlandesgericht Dresden hat am Mittwoch der Prozess gegen vier mutmaßliche Linksextremisten begonnen.
Dresden: Prozess gegen mutmaßliche Linksextremisten hat begonnen

Strafverfahren gegen Infinus

Ex-Manager von Infinus haben am Bundesgerichtshof Revision eingelegt

Der Fall Infinus, eines der größten Wirtschaftsstrafverfahren Deutschlands, geht in die nächste Instanz.
Ex-Manager von Infinus haben am Bundesgerichtshof Revision eingelegt

CDU-Politiker ist tot

Kurt Biedenkopf im Alter von 91 Jahren gestorben

 Der frühere sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf ist tot.
Kurt Biedenkopf im Alter von 91 Jahren gestorben

Zentralrat der Muslime warnt vor Gefahr durch Rassismus

Der zunehmende Alltagsrassismus bedroht aus Sicht des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) das Zusammenleben der Gesellschaft. „Ich sehe keine abstrakte Bedrohung, sondern in der Tat eine Bedrohung unserer Demokratie, denn sie ist empfindlich“, sagte der Vorsitzende Aiman Mazyek zum 12. Jahrestag der Ermordung einer Ägypterin im Dresdner Landgericht aus Islamhass und Rassismus.
Zentralrat der Muslime warnt vor Gefahr durch Rassismus

Altmaier besucht Mikroelektronik-Standort Dresden

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besucht am heutigen Donnerstag die beiden Halbleiter-Hersteller Infineon und Globalfoundries in Dresden. Der CDU-Politiker will sich in der sächsischen Landeshauptstadt zum Thema Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie informieren. Treffen sind unter anderem mit dem Globalfoundries-Geschäftsführer Tom Caulfield und Infineon-Vorstand Jochen Hanebeck geplant.
Altmaier besucht Mikroelektronik-Standort Dresden