Christa Stewens: Ein letzter Karrieresprung

München - Im Herbst scheidet Christa Stewens aus dem Parlament. Bis dahin könnte sie noch einmal in die erste Reihe rücken.
Christa Stewens: Ein letzter Karrieresprung

„Sonnenkönig-Allüren“

Die CSU murrt über Seehofer
Die CSU murrt über Seehofer
Münchner Studenten entwickeln politisches Computerspiel
Münchner Studenten entwickeln politisches Computerspiel

Beamten-Arbeitszeit: Kritik in der CSU

München - Die Abkehr von der 42-Stunden-Woche für Bayerns Beamte stößt innerhalb der CSU auf vereinzelten Widerstand.
Beamten-Arbeitszeit: Kritik in der CSU

Seehofer überreicht Bundesverdienstkreuze

Ein Orden für die Abservierten

München - Drei von Horst Seehofer aus dem Kabinett gekegelte Minister bekommen das Bundesverdienstkreuz. Überreichen muss den hohen Orden ausgerechnet – Horst Seehofer. Es wird ein Termin, bei dem drei Menschen gequält lächeln und einer gar nicht.
Ein Orden für die Abservierten

Abgeordnete zocken Videospiele

München - Videospiel-Fans. Das sind meistens Buben mit Kapuzenpullovern und Turnschuhen. Doch am Mittwochabend haben Bayerns Abgeordnete die virtuelle Welt beschnuppert - beim ersten „Parlamentarischen Spieleabend“.
Abgeordnete zocken Videospiele

Django triumphiert beim Maibock-Anstich

Der Nockherberg wankt: Der niederbayerische Kabarettist Django Asül hat den Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus zur erfolgreichen Konkurrenzveranstaltung veredelt.
Django triumphiert beim Maibock-Anstich

Django triumphiert beim Maibock-Anstich

Der Nockherberg wankt: Der niederbayerische Kabarettist Django Asül hat den Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus zur erfolgreichen Konkurrenzveranstaltung veredelt.
Django triumphiert beim Maibock-Anstich

Böse Scherze: Wie Seehofer Witze als Machtmittel einsetzt

München - Witze können auch als Waffe eingesetzt werden. Schmerzlich erfahren das derzeit viele CSU-Politiker, die die Scherze ihres Parteivorsitzenden Horst Seehofer erdulden müssen.
Böse Scherze: Wie Seehofer Witze als Machtmittel einsetzt

Guttenberg vereidigt - Glos rechnet ab

Berlin - Bundespräsident Horst Köhler hat Karl-Theodor zu Guttenberg zum neuen Bundeswirtschaftsminister ernannt. Zugleich wurde der bisherige Ressortchef Michael Glos (CSU) offiziell entlassen und rechnete anschließend mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ab.
Guttenberg vereidigt - Glos rechnet ab