Wegen Einsatz von Flugstaffel

Vettel greift Italien-Präsident an: „Er ist ungefähr 100 Jahre alt“

Mit einem technischen Defekt musste Sebastian Vettel das Rennen in Monza frühzeitig beenden, doch auf die Palme brachte den Heppenheimer ein ganz anderes Thema.
Vettel greift Italien-Präsident an: „Er ist ungefähr 100 Jahre alt“
Ferrari geht unter die SUV-Bauer

Modell Purosangue

Ferrari geht unter die SUV-Bauer
Ferrari geht unter die SUV-Bauer
Binotto zur Schumacher-Zukunft: Sehen, was das Beste ist

Formel 1

Binotto zur Schumacher-Zukunft: Sehen, was das Beste ist
Binotto zur Schumacher-Zukunft: Sehen, was das Beste ist

Formel 1

Das Leiden der Tifosi: Eine Bilanz des Ferrari-Verschleißes

Die Schumacher-Zeit bei Ferrari außen vor, liest sich die Bilanz der Scuderia in über 40 Jahren Formel 1 mehr als erschreckend. Nun ist wieder einer dabei, verschlissen zu werden. Ein Heimrennen mit Leidfaktor.
Das Leiden der Tifosi: Eine Bilanz des Ferrari-Verschleißes

Formel 1

„Schlamperei“ bei Ferrari - Rosberg ätzt gegen Scuderia

Das Kuriositätenkabinett von Ferrari wächst. In der Hauptrolle diesmal: ein fehlender Reifen und ein Schlagschrauber. An die Formel-1-WM ist lange nicht mehr zu denken.
„Schlamperei“ bei Ferrari - Rosberg ätzt gegen Scuderia

Formel 1

Ferrari-Teamchef schließt personelle Konsequenzen aus

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hält auch nach dem für die Scuderia teils chaotischen Formel-1-Rennen in Zandvoort nichts von personellen Konsequenzen.
Ferrari-Teamchef schließt personelle Konsequenzen aus

Formel 1

Sieghamster Verstappen steuert auf Rekordmarke zu

Max Verstappen ist im Eiltempo auf dem Weg zum zweiten WM-Titel. Seine Gegner lässt der Weltmeister ratlos zurück. Jetzt winkt dem Red-Bull-Star eine besondere Rekordmarke.
Sieghamster Verstappen steuert auf Rekordmarke zu

Ferrari-Teamchef

Binotto: Für Urteil über Mick Schumacher „noch zu früh“

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto mahnt bei der Frage nach der Formel-1-Zukunft von Mick Schumacher zur Geduld.
Binotto: Für Urteil über Mick Schumacher „noch zu früh“

Formel 1

Hinten anstellen: Strafen für Verstappen und Leclerc in Spa

Mit einer wahren Strafenflut meldet sich die Formel 1 aus der Sommerpause zurück. WM-Spitzenreiter Max Verstappen und auch Mick Schumacher müssen beim Grand Prix in Belgien eine Aufholjagd hinlegen.
Hinten anstellen: Strafen für Verstappen und Leclerc in Spa

Formel 1

Ferrari scheitert wieder an sich selbst: „„Rotes Desaster“

Charles Leclerc verabschiedet sich gefrustet in die Pause. Max Verstappen ist hingegen auf dem besten Weg zu Formel-1-Titel Nummer zwei. Die Scuderia hat in Ungarn mal wieder gepatzt.
Ferrari scheitert wieder an sich selbst: „„Rotes Desaster“

Großer Preis in Le Castellet

Leclerc „inakzeptabel“! Verstappen gewinnt Hitzeschlacht bei Frankreich-GP – Rückschlag für Mick

Am Sonntag fand in Le Castellet der Große Preis von Frankreich statt. Für Mick Schumacher gab‘s einen Rückschlag. Das Rennen im Ticker.
Leclerc „inakzeptabel“! Verstappen gewinnt Hitzeschlacht bei Frankreich-GP – Rückschlag für Mick

Formel 1

Verstappen nutzt Leclerc-Debakel und baut WM-Führung aus

Max Verstappen nutzt einen Patzer zum nächsten Sieg. Der Red-Bull-Star führt in der Gesamtwertung wieder komfortabel. Charles Leclerc erlebt in Frankreich einen ganz bitteren Tag.
Verstappen nutzt Leclerc-Debakel und baut WM-Führung aus

Formel 1

Drama in Silverstone - Sainz siegt - Punkte für Schumacher

Die Formel 1 erlebt in Silverstone ein völlig verrücktes Rennen. Ein schwerer Unfall macht Angst. Dann zerplatzt die Sieghoffnung von Weltmeister Verstappen. Am Ende gibt es einen Premieren-Gewinner.
Drama in Silverstone - Sainz siegt - Punkte für Schumacher

Nachfrage gestiegen

Ferrari boomt

Der Luxussportwagenbauer Ferrari hat volle Auftragsbücher.
Ferrari boomt

Unternehmen teilt mit

Umsatz- und Gewinnplus bei Sportwagenbauer Ferrari

Der italienische Sportwagenbauer Ferrari hat 2021 rund 11 000 Autos ausgeliefert.
Umsatz- und Gewinnplus bei Sportwagenbauer Ferrari

Verkaufsanstieg im dritten Quartal

Ferrari blickt nach einem Verkaufsanstieg etwas zuversichtlicher auf das Gesamtjahr

Der italienische Sportwagenbauer Ferrari blickt nach einem Verkaufsanstieg im dritten Quartal noch etwas zuversichtlicher auf das Gesamtjahr.
Ferrari blickt nach einem Verkaufsanstieg etwas zuversichtlicher auf das Gesamtjahr