Embleme sind knapp

Ford gehen die Logos aus – Zehntausende Auslieferungen verzögern sich

Wegen Lieferkettenproblemen bekommt Ford nicht genügend Logos für seine Fahrzeuge – die Auslieferung zehntausender US-Modelle verzögert sich.
Ford gehen die Logos aus – Zehntausende Auslieferungen verzögern sich

Umfrage

Rowdy-Ranking: Drei bekannte Marken führen Tabelle an - BMW-Fahrer sehen sich als Anti-Raser
Rowdy-Ranking: Drei bekannte Marken führen Tabelle an - BMW-Fahrer sehen sich als Anti-Raser
Ford bringt siebte Mustang-Generation

Noch einmal mit V8-Motor

Ford bringt siebte Mustang-Generation
Ford bringt siebte Mustang-Generation

Schwere Kollision

Tegernsee: Unfall zwischen Auto und Roller – Wiesseer mit Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Tegernsee – Am Montag gab es in Tegernsee einen Unfall: Dabei übersah ein Autofahrer einen 56-jährigen Rollerfahrer aus Bad Wiessee. Dieser kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.
Tegernsee: Unfall zwischen Auto und Roller – Wiesseer mit Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Gebrauchtwagen-Check

Der Ford Galaxy III (seit 2015)

Egal ob etwa für eine große Familie oder für ein raumgreifendes Hobby: Wer viel Platz im Auto groß schreibt, kann zu einem Van greifen. Wer sparen will, kauft gebraucht, etwa den Ford Galaxy.
Der Ford Galaxy III (seit 2015)

Große Probleme in den USA

Brandgefahr bei Hybrid-Autos: Ford ruft rund 100.000 Fahrzeuge zurück

Der Autobauer Ford ruft zahlreiche Hybrid-Autos wegen Brandrisiken unter der Motorhaube zurück. Betroffen sind rund 100.000 Fahrzeuge.
Brandgefahr bei Hybrid-Autos: Ford ruft rund 100.000 Fahrzeuge zurück

Geländewagen

US-Kultmodell von Ford: Der Bronco kommt nach Deutschland

Mit dem Mustang hat Ford auch in Europa einen Volltreffer gelandet. Nun probieren es die Amerikaner auch mit einem zweiten Kultmodell und holen den urtümlichen Geländewagen Bronco über den Atlantik.
US-Kultmodell von Ford: Der Bronco kommt nach Deutschland

Auto

Ford-Betriebsrat lehnt Kurzarbeit in Saarlouis ab

Eine Woche, nachdem Ford in Saarlouis im Bieterverfahren gegen den Standort Valencia verloren hat, sind Wut und Enttäuschung in der Belegschaft noch immer groß. Kurzarbeit im Juli lehnte der Betriebsrat jetzt ab.
Ford-Betriebsrat lehnt Kurzarbeit in Saarlouis ab

Auto

Ford macht auf seinem Elektrokurs einen Bogen um Saarlouis

Die Tage der Verbrenner-Autos sind gezählt. Monatelang hoffte die Belegschaft eines Ford-Werks im Saarland auf eine Investitionsentscheidung, Politiker putzten Klinken. Doch das half nichts.
Ford macht auf seinem Elektrokurs einen Bogen um Saarlouis

Wirtschaft

Saar-Landtag macht nach Ford-Entscheidung Sondersitzung

Der saarländische Landtag kommt an diesem Donnerstag (13.00 Uhr) zu einer Sondersitzung zusammen. Anlass ist die Entscheidung des US-Autobauers Ford gegen das Werk Saarlouis als Produktionsstandort für E-Autos. Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) hat eine Regierungserklärung angekündigt.
Saar-Landtag macht nach Ford-Entscheidung Sondersitzung

Wirtschaftspolitik

Arbeitsminister: Sicherung der Arbeitsplätze als Hauptziel

Nach der Entscheidung von Ford gegen die Produktion von Elektroautos in Saarlouis hat der saarländische Arbeitsminister Magnus Jung die Sicherung der Arbeitsplätze in dem Werk als wichtigstes Ziel genannt. „Unsere volle Solidarität gilt den Beschäftigten im Ford-Werk“ wie bei den Zulieferbetrieben, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch in Saarbrücken.
Arbeitsminister: Sicherung der Arbeitsplätze als Hauptziel

Wirtschaftspolitik

Wut und Empörung im Saarland nach Entscheidung von Ford

Die Tage der Verbrenner-Autos sind gezählt, die Zukunft ist elektrisch - auch im Saarland? Monatelang hatte die Belegschaft eines Ford-Werks auf eine positive Investitionsentscheidung gehofft, Politiker hatten Klinken geputzt. Doch das half nichts.
Wut und Empörung im Saarland nach Entscheidung von Ford

Auto

Grüne fordern „beherzten Strukturwandel“ an der Saar

Mit Bedauern haben die Grünen auf die Entscheidung des Automobilkonzerns Ford gegen Investitionen in Saarlouis reagiert. Jetzt komme es auf „eine beherzte und zukunftsorientierte Gestaltung des Strukturwandels an der Saar“ an, erklärten Grünen, die nicht mehr im Landtag vertreten sind, am Mittwoch in Saarbrücken. „Ford war auch ein Weckruf, dass wir uns nicht auf einen allmählichen Strukturwandel mit weichen Übergängen verlassen können“, sagte die Vorsitzende Uta Sullenberger.
Grüne fordern „beherzten Strukturwandel“ an der Saar

Mitarbeiter in Schockstarre

Hiobsbotschaft: Ford will Werk in Saarlouis abwickeln - „Fühlen uns belogen und betrogen“

Ford hat sich bei einem konzerneigenen Standort-Wettbewerb gegen das deutsche Werk in Saarlouis entschieden. Laut Gewerkschaft sind einschließlich Zulieferer rund 6600 Arbeitsplätze bedroht.
Hiobsbotschaft: Ford will Werk in Saarlouis abwickeln - „Fühlen uns belogen und betrogen“

Autoindustrie

Habeck: Ford muss Zukunftspläne für Saarlouis vorlegen

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sieht den Autobauer Ford nach der Entscheidung gegen Saarlouis in der Verantwortung für den Standort. „Ich erwarte von Ford gemeinsam mit dem Betriebsrat, zeitnah konkrete Pläne für die Zukunft des Werks in Saarlouis und seine Beschäftigten auf den Tisch zu legen“, sagte Habeck am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.
Habeck: Ford muss Zukunftspläne für Saarlouis vorlegen

FDP Saar

Ford-Entscheidung auch Niederlage für Landesregierung

Die Entscheidung von Ford gegen Saarlouis als Produktionsstandort für Elektro-Autos ist nach Ansicht von FDP-Landeschef Oliver Luksic auch „eine schwere Niederlage“ für die Landesregierung. „Nach solch langwierigen Gesprächen keinen klaren Plan B in der Tasche zu haben, ist besonders erschreckend“, teilte der Bundestagsabgeordnete am Mittwoch mit. Es sei „abenteuerlich“, wieso die Landesregierung „ohne Konzept und ohne klaren Zusagen von Ford scheinbar um die 500 Millionen Euro Steuergeld“ bereit gehalten habe.
Ford-Entscheidung auch Niederlage für Landesregierung

Wirtschaft

Sondersitzung des Saar-Landtags nach Ford-Entscheidung

Der saarländische Landtag kommt an diesem Donnerstag (13.00 Uhr) nach der Standort-Entscheidung von Ford gegen Saarlouis zu einer Sondersitzung zusammen. Das Plenum haben die Regierungsfraktion SPD und die Oppositionsfraktion CDU am Mittwoch beantragt, teilte die SPD-Fraktion in Saarbrücken mit. Der Fordkonzern hatte am Mittwoch bekanntgegeben, sich für das spanische Valencia als Standort für eine Elektroauto-Plattform zum Bau neuer Elektromodelle - und nicht für Saarlouis - entschieden zu haben.
Sondersitzung des Saar-Landtags nach Ford-Entscheidung

Industriegewerkschaft

IG Metall zur Ford-Entscheidung: Bieterwettbewerb „unwürdig“

Die Industriegewerkschaft IG Metall und der Ford-Betriebsrat wollen die Entscheidung des Ford-Managements gegen den Standort Saarlouis nicht hinnehmen. „Die Metallerinnen und Metaller werden sich mit allen Mitteln gegen die Abwicklung des Ford-Standortes zur Wehr setzen“, erklärte der Leiter des IG-Metall-Bezirks Mitte, Jörg Köhlinger, am Mittwoch.
IG Metall zur Ford-Entscheidung: Bieterwettbewerb „unwürdig“

Saar-Regierung

Entscheidung von Ford gegen Saarlouis ist „Farce“

Die saarländische Landesregierung hat die Entscheidung des US-Autobauers Ford gegen den Standort Saarlouis als „Farce“ bezeichnet. „Der Konzern hat sich für das wirtschaftlich schlechtere Angebot entschieden“, teilten Ministerpräsidentin Anke Rehlinger und Wirtschaftsminister Jürgen Barke (beide SPD) am Mittwoch mit. „Nach allem, was wir wissen, können wir selbstbewusst sagen:
Entscheidung von Ford gegen Saarlouis ist „Farce“

Industriegewerkschaft

IG Metall zur Ford-Entscheidung: Bieterwettbewerb „unwürdig“

Die Industriegewerkschaft IG Metall und der Ford-Betriebsrat wollen die Entscheidung des Ford-Managements gegen den Standort Saarlouis nicht hinnehmen. „Die Metallerinnen und Metaller werden sich mit allen Mitteln gegen die Abwicklung des Ford-Standortes zur Wehr setzen“, erklärte der Leiter des IG-Metall-Bezirks Mitte, Jörg Köhlinger, am Mittwoch.
IG Metall zur Ford-Entscheidung: Bieterwettbewerb „unwürdig“

Zukunftsperspektive

Ford macht auf seinem Elektrokurs einen Bogen um Saarlouis

Die Tage der Verbrenner-Autos sind gezählt, die Zukunft ist elektrisch - auch im Saarland? Monatelang hatte die Belegschaft eines Ford-Werks auf eine positive Investitionsentscheidung gehofft, Politiker hatten Klinken geputzt. Doch das half nichts.
Ford macht auf seinem Elektrokurs einen Bogen um Saarlouis

Betriebsversammlung

IG Metall spricht über Perspektive für Ford in Saarlouis

Die IG Metall Völklingen wird in Absprache mit dem Ford-Betriebsrat an diesem Mittwoch (16.45 Uhr) in Saarlouis über die Zukunftsperspektive des Werkes berichten. Dazu eingeladen haben der Erste Bevollmächtigte Lars Desgranges und der Zweite Bevollmächtigte Ralf Cavelius. Bereits mittags (12.15 Uhr) beginnt im Ford-Werk Saarlouis eine Betriebsversammlung.
IG Metall spricht über Perspektive für Ford in Saarlouis

Saarlouis

Saarland rechnet nächste Woche mit Ford-Entscheidung

Der saarländische Wirtschaftsminister Jürgen Barke (SPD) rechnet bald mit einer Aussage des US-Autobauers Ford zur Zukunft des Produktionsstandortes im saarländischen Saarlouis. „Nach meiner Kenntnis könnte Ford die Entscheidung womöglich am 22. oder 23. Juni bekanntgeben“, sagte Barke der „Saarbrücker Zeitung“ (Montag). Im Fokus steht die Frage, ob das Werk an der Saar erhalten bleibt - und im Saarland über 2025 hinaus produziert wird.
Saarland rechnet nächste Woche mit Ford-Entscheidung