Neuer Titelsponsor für Red Bull - Motorenfrage mittelfristig unklar

Neuer Partner stellt Autos her

Neuer Titelsponsor für Red Bull - Motorenfrage mittelfristig unklar

Das Formel-1-Team von Red Bull hat einen neuen Namenssponsor. Ab 2018 geht das ehemalige Team von Sebastian Vettel unter dem Namen Aston Martin Red Bull Racing an den Start.
Neuer Titelsponsor für Red Bull - Motorenfrage mittelfristig unklar
Aston Martin neuer Titelsponsor von Formel-1-Team Red Bull

Deal bestätigt

Aston Martin neuer Titelsponsor von Formel-1-Team Red Bull

Milton Keynes (dpa) - Aston Martin wird von der kommenden Saison an neuer Titelsponsor beim Formel-1-Team Red Bull. Dies gaben beide Unternehmen bekannt. Der britische Nobelkarossenhersteller war bei Red Bull schon 2016 als Innovationspartner eingestiegen.
Aston Martin neuer Titelsponsor von Formel-1-Team Red Bull
Entwarnung nach Erdbeben: Formel 1 kann in Mexiko an den Start gehen

Rennzirkus gastiert dort Ende Oktober

Entwarnung nach Erdbeben: Formel 1 kann in Mexiko an den Start gehen

Der Große Preis von Mexiko findet trotz des verheerenden Erdbebens planmäßig statt. Der Rennkurs in Mexiko-Stadt weist keine Schäden auf und kann befahren werden, so der Veranstalter.
Entwarnung nach Erdbeben: Formel 1 kann in Mexiko an den Start gehen
Keine Schäden an Formel-1-Rennstrecke in Mexiko-Stadt

Nach Erdbeben

Keine Schäden an Formel-1-Rennstrecke in Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt (dpa) - Das Formel-1-Rennen in Mexiko-Stadt kann wie geplant Ende Oktober stattfinden. Das Autódromo Hermanos Rodríguez wurde von dem schweren Erdbeben in der Region nicht beschädigt.
Keine Schäden an Formel-1-Rennstrecke in Mexiko-Stadt
Aufräumarbeit bei Ferrari nach Schuldfrage

Vettel unter Maximaldruck

Aufräumarbeit bei Ferrari nach Schuldfrage

Es wird unangenehm für Sebastian Vettel. Nun muss er den bisher größten Rückstand der Saison aufholen. 44 Punkte verliert er in drei Rennen gegen Lewis Hamilton. Die Mercedes-Männer sind trotz Partylaune gewarnt: Singapur kann auch sie überall treffen.
Aufräumarbeit bei Ferrari nach Schuldfrage
Pressestimmen zum Großen Preis von Singapur

Sieg von Lewis Hamilton

Pressestimmen zum Großen Preis von Singapur

Singapur (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Singapur zusammengestellt.
Pressestimmen zum Großen Preis von Singapur
Die Lehren aus dem Großen Preis von Singapur

Unerwarteter Hamilton-Sieg

Die Lehren aus dem Großen Preis von Singapur

28 Punkte gegen einen Lewis Hamilton im Siegermodus aufzuholen, ist auch für einen Sebastian Vettel eine schwere Aufgabe. Das Rennen in Singapur zeigte aber auch: In Sicherheit sollte sich keiner wiegen.
Die Lehren aus dem Großen Preis von Singapur
Teamchef Wolff warnt: Kann auch gegen Mercedes laufen

Nach GP von Singapur

Teamchef Wolff warnt: Kann auch gegen Mercedes laufen

Singapur (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff will die bisher größte Führung in dieser Formel-1-Saison für Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel nicht überbewerten.
Teamchef Wolff warnt: Kann auch gegen Mercedes laufen
Alles aus nach einer Runde: Vettel-K.o. in Singapur beschert Hamilton den Sieg

Spektakuläres Rennen

Alles aus nach einer Runde: Vettel-K.o. in Singapur beschert Hamilton den Sieg

Sebastian Vettel hat durch einen spektakulären Startunfall mit Räikkönen die Chance auf das Comeback im Titelkampf vergeben - und Hamilton im Mercedes einen völlig unerwarteten Sieg beschert.
Alles aus nach einer Runde: Vettel-K.o. in Singapur beschert Hamilton den Sieg
Formel-1-Rennstall Force India verlängert mit Perez

Einjahresvertrag

Formel-1-Rennstall Force India verlängert mit Perez

Singapur (dpa) - Force India setzt auch in der nächsten Formel-1-Saison auf seine beiden aktuellen Fahrer. Das indische Team verlängerte den Vertrag mit dem Mexikaner Sergio Perez um ein weiteres Jahr bis Ende 2018.
Formel-1-Rennstall Force India verlängert mit Perez