Interview

Ökonom Hans-Werner Sinn: „Dass die EU versagt, wundert mich nicht“

Hans-Werner Sinn leitete von 1999 bis 2016 das ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München. Im Interview stellt der Volkswirt den Regierungen und der EU für ihre Corona-Politik ein schlechtes Zeugnis aus.
Ökonom Hans-Werner Sinn: „Dass die EU versagt, wundert mich nicht“

Sorgenkind der EU

Ex-Ifo-Chef Sinn warnt: „Das ist der mögliche Einstieg in eine neue Finanzkrise“
Ex-Ifo-Chef Sinn warnt: „Das ist der mögliche Einstieg in eine neue Finanzkrise“

Ex-ifo-Chef teilt am letzten Tag aus

Hans-Werner Sinn kritisiert Abschaffung des 500-Euro-Scheins
Hans-Werner Sinn kritisiert Abschaffung des 500-Euro-Scheins

Wirtschaftsforschung

Chefwechsel bei ifo: Fuest wird der neue Sinn

München - Der Ökonom Clemens Fuest tritt die Nachfolge von Hans-Werner Sinn am Ifo-Institut an. Zu erwarten sind Änderungen vor allem im Stil, weniger bei den Inhalten.
Chefwechsel bei ifo: Fuest wird der neue Sinn

Sinn, Feld und Fuest kritisieren

Top-Ökonomen: EZB-Beschlüsse stützen "Zombie-Banken"

Berlin - Am Donnerstag veröffentliche die EZB die neuen geldpolitischen Beschlüsse. Deutschlands führende Ökonomen kritisieren das Vorgehen teils scharf.
Top-Ökonomen: EZB-Beschlüsse stützen "Zombie-Banken"

Ausblick auf 2016

Ifo-Präsident Sinn sieht politische Risiken für Eurozone

München - Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn erwartet nächstes Jahr ein kräftiges Wachstum der deutschen Wirtschaft, sieht aber zwei große Risiken:
Ifo-Präsident Sinn sieht politische Risiken für Eurozone

Kapitalflucht aus Italien

Ifo-Chef Sinn: Europas Wirtschaft siecht dahin

München - Die Wirtschaft in Europa wird jahrelang dahinsiechen. Das befürchtet der Chef des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn. Die Eurokrise dauere an.
Ifo-Chef Sinn: Europas Wirtschaft siecht dahin

Schattenhaushalte

Ifo-Chef: Euroländer tricksen Schulden niedriger

München - Laut Ifo-Chef Hans-Werner Sinn bessern viele Euroländer ihre Schuldenbilanz mit Rechentricks nach - und fahren so die EU in den Ruin: "Was Banken dürfen, dürfen wir auch" sei die Devise.
Ifo-Chef: Euroländer tricksen Schulden niedriger

Stimmung in der Wirtschaft eingetrübt

Überraschend: ifo- Index gibt leicht nach

München - Der ifo-Geschäftsklimaindex hat im März überraschend etwas nachgegeben. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist leicht skeptischer gegenüber der Zukunft als zuletzt.
Überraschend: ifo- Index gibt leicht nach

Geschäftsklima verbessert

Trotz Schuldenkrise: Ifo-Index steigt

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich weiter deutlich aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg überraschend stark von 104,3 auf 107,4 Punkte.
Trotz Schuldenkrise: Ifo-Index steigt