TV-Kritik zum Tatort aus Wien: Mit Grüßen aus Ibiza

Am Ende erfüllen sich die Klischees

TV-Kritik zum Tatort aus Wien: Mit Grüßen aus Ibiza

Die schmutzigsten Geschichten schreibt immer noch der reale Politzirkus. Da kann Österreichs Erfolgsautor Uli Brée noch so unverfroren dichten, wie er will.
TV-Kritik zum Tatort aus Wien: Mit Grüßen aus Ibiza
Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Auf dem roten Teppich

Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg
Viele "Kommissare" bei Premiere des 1000. „Tatorts“ in Hamburg

Fall "Sternschnuppe" in Wien

Warum Ihnen der Tatort heute gefallen wird
Warum Ihnen der Tatort heute gefallen wird

Streit belebt!

Bei Krassnitzers fliegen auch mal die Teller

München - Auch die Ehe von Harald Krassnitzer und seiner Frau Ann-Kathrin Kramer (44) ist nicht alles perfekt. Doch das Schauspieler-Paar hat eine ganz eigene Methode der Konflikt-Bewältigung gefunden.
Bei Krassnitzers fliegen auch mal die Teller

Kritik zum ARD-Krimi

"Tatort": Schweres Thema, leicht verdaulich

Wien  - Die "Abgründe" sind in dem gleichnamigen "Tatort" aus Wien abstoßend tief. Die Kommissare Eisner und Fellner müssen sogar gegen die eigenen Kollegen kämpfen.
"Tatort": Schweres Thema, leicht verdaulich

Adele Neuhauser im Mittelpunkt

Tatort-Kritik: So war "Angezählt" in der ARD

Wien - "Angezählt“ heißt der neue „Tatort“ (ARD) aus Wien, Hauptfigur Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) spielt diesmal eine Nebenrolle, Adele Neuhauser steht im Mittelpunkt. Lesen Sie hier die Kritik:
Tatort-Kritik: So war "Angezählt" in der ARD

Dickköpfiger Chefinspektor Moritz Eisner

So war der Tatort aus Österreich

Stur, sturer, Moritz Eisner. Der „Tatort“-Chefinspektor aus Österreich, gespielt von Harald Krassnitzer, durfte in „Unvergessen“ am Pfingstmontag wieder seinen Dickkopf pflegen:
So war der Tatort aus Österreich

Tatort: Harald Krassnitzer ist Moritz Eisner

München - Als einsamer Cowboy ermittelt Harald Krassnitzer als Moritz Eisner im Tatort Wien. Er bestimmt wo es lang geht, er überführt die Täter. Doch so kann es nicht ewig weiter gehen. Der Ermittler braucht einen Kompagnon.
Tatort: Harald Krassnitzer ist Moritz Eisner

Machtspiele mit Krassnitzer-Fest

Tatort "Zwischen den Fronten": Die TV-Kritik

München - Es geht um Verrat, Täuschung, Liebe und Macht. Der Wiener Tatort "Zwischen den Fronten" verspricht viel - hält aber wenig und wird deshalb langweilig für die Zuschauer, urteilt unser Redakteur in der TV-Kritik.
Tatort "Zwischen den Fronten": Die TV-Kritik

So wird der Tatort heute abend

Wiener Kommissar "zwischen den Fronten"

Wien - Schluss mit Wien-Romantik: In ihrem neuen Fall geraten Kommissar Eisner und Assistentin Fellner nach einem Bombenanschlag zwischen die Fronten geheimer wie skrupelloser Machtpolitik.
Wiener Kommissar "zwischen den Fronten"